Beste RX 6600: Top 4 Modelle

am
von Mugen
ca. 6 Min.
0

Auf der Suche nach der idealen Grafikkarte? Der Dschungel der Technikwelt kann zugegeben schnell überwältigen. In diesem Artikel stürzen wir uns in diese Wildnis, um das zu finden, was du benötigst! Wir haben die 4 besten RX 6600 Grafikkarten-Modelle ausfindig gemacht und vergleichen dabei Leistung, Kühlung, Lautstärke und natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei ist es egal, ob du ein gelegentlicher Zocker oder ein begeisterter Gamer bist – wir helfen dir, die beste Wahl zu treffen.

MSI Radeon RX 6600 MECH 2X 8G

Kühl und Leise auch bei Last

Auf der Suche nach dem besten Allrounder unter den RX 6600 Grafikkarten? Dann lass uns auf das MSI-Modell einen genaueren Blick werfen. Es punktet mit einer beeindruckenden Kühlleistung und einer angenehm leisen Betriebslautstärke. Überraschend dabei ist der überaus faire Preis, der dieses Modell besonders attraktiv macht.

Die hervorragende Kühlleistung beginnt mit sensationell niedrigen 62°C – ein Ergebnis, das im Benchmark erzielt wurde. Der Geräuschpegel liegt bei Last ca. bei 30 dB.

Design

Im Hinblick auf das Design hat MSI bei der MECH 2X auf eine klare Linie gesetzt: die Farbkombination von Schwarz und Silber, ganz ohne RGB. Es ergänzt sich perfekt mit der stabilen Alu-Backplate auf der Rückseite, komplett in Schwarz. Dank ihrer moderaten Länge von 23,5 cm findet sie in fast jedem Gehäuse Platz. Die Farbgebung ist zwar Geschmackssache, aber für diese Preis-Leistungs-Ratio kann man darüber hinwegsehen.

Leistung

An Übertaktungsversuche darfst du dich, aufgrund der begrenzten Power-Limits, nsicht wirklich heranwagen. Allerdings lässt sich die Grafikkarte gut übertakten und undervolten. Damit sparst du bei fast gleich bleibender Leistung einiges an Strom. Die Grafikkarte schafft bei fast allen Spielen, auf den höchsten Einstellungen, konstante 60 Frames in 1080p im Durchschnitt. Raytracing ist dabei deaktiviert! Siehe dazu weiter unten das Vergleichsvideo und die FPS-Tabelle.

Falls du noch mehr Leistung brauchst, dürfte unser Artikel zu den besten RX 6600 XT-Modelle für dich interessant sein. Die RX 6600 XT-Karten bieten generell eine höhere Leistung und sind bestens gerüstet für intensiveres Gaming. Hier kannst du unseren detaillierten Vergleich der besten RX 6600 XT-Modelle ansehen.

Vor- und Nachteile

Pro

sehr solide 1080p Spielerfahrung (+60 Frames im Durchschnitt)

sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis
leise auch bei Last
Kühlleistung ist gut
sparsam im Betrieber
Contra
zu wenig Leistung für 1440p-Gaming
schwaches Raytracing

Sapphire Pulse AMD Radeon RX 6600

Mehr Leistung, kühler Betrieb

Suchst du eine leistungsstarke Grafikkarte, die zu einem vernünftigen Preis zu haben ist? Dann ist die Sapphire Pulse RX 6600 genau das Richtige für dich. Diese Grafikkarte bietet eine solide Leistung bei Full-HD-Auflösungen, ist sogar für WQHD ausgelegt und kostet bei Glück unter 220 Euro. Sie gehört zur AMD RX-6600-Serie und könnte eine echte Hoffnung für alle leidenschaftlichen Spieler sein.

Leistung und Design

Die RX 6600 ist eher bescheiden im Vergleich zu anderen leistungsstarken Grafikkarten wie die RTX 3080 Ti. Sie benötigt lediglich ein Netzteil mit empfohlenen 450 Watt und einen einzelnen 8-Pin-PCIe-Stecker für die Stromversorgung. Daher könnte die RX 6600 mit 8 GB Grafikspeicher für dich interessant sein, falls du planst, deinen gesamten PC aufzurüsten.

Im Test schnitt die Sapphire Pulse RX 6600 besonders gut bei Full-HD und, mit leichten grafischen Einschränkungen, bei WQHD ab. Wenn du Spiele bevorzugst, die eine höhere Auflösung benötigen, ist das auch kein Problem. Denn die Grafikkarte unterstützt FSR 2.0, eine Upscaling-Technik von AMD. Jedoch musst du dann die Grafikeinstellungen im Spiel reduzieren!

Natürlich sind die oben genannten Modelle nicht die einzigen Optionen, wenn es um die Auswahl einer guten Grafikkarte geht. Vielleicht suchst du auch nach etwas günstigeren Modellen, die dennoch eine solide Leistung bieten. In diesem Fall kannst du dir unseren Artikel über die besten Grafikkarten unter 200 Euro anschauen. Dort findest du eine Auswahl erschwinglicher Modelle, die perfekt für ein kleineres Budget sind, ohne Kompromisse bei der Performance einzugehen.

FPS-Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor- und Nachteile

Pro

hohe Leistung bei Full-HD

unterstützt den Einsatz von AMD’s Upscaling-Technik FSR 2.0
leise auch bei Last
Kühler kühlen ausreichend
Contra
schwaches Raytracing

ASUS Dual Radeon RX 6600 V2 8GB

solider Allrounder

Die Asus Dual Radeon RX 6600 nutzt den Navi 23-Chip, den wir auch schon bei der 6600 XT finden. Im Vergleich zur 6600 XT sind allerdings vier Computing-Einheiten deaktiviert, was die Gesamtzahl der Recheneinheiten der 6600 im Vergleich zur 6600 XT um ca. 12% reduziert. Bei den Taktraten weist die 6600 eine Maximaltaktfrequenz auf, die um 100 Megahertz geringer ist, während die erwartete Spieletaktfrequenz um 300 Megahertz reduziert ist. Davon abgesehen liegt die Stromverbrauchsgrenze der 6600 bei beeindruckend niedrigen 132 Watt.

Leistung und Design

Im Test mit verschiedenen anspruchsvollen Spielen erzielt die Asus Radeon RX 6600 beachtliche Ergebnisse – bei „Horizon Zero Dawn“ zum Beispiel liefert sie mit 65 FPS bei einer Auflösung von 1440p eine durchaus spielbare Leistung, auch wenn sie etwas hinter der 6600 XT zurückbleibt, die 11% mehr FPS liefert. Aber selbst in anspruchsvolleren Spielen wie „Cyberpunk 2077“, bei dem sich die Nutzung von Raytracing nicht wirklich lohnt, schlägt sich die 6600 noch beachtlich.

Die Asus Radeon RX 6600 könnte vielleicht der neue König des Budgetsegments sein. Ihre Leistungsfähigkeit, kombiniert mit einem niedrigen Energieverbrauch und einem attraktiven Preis, macht sie zu einer sehr interessanten Option für Gamer mit kleinerem Budget. Teilweise kriegst du die Grafikkarte bereits unter 205 Euro.

Vor- und Nachteile

Pro

ideal für Spieler mit kleinem Budget.

niedriger Stromverbrauch gegenüber Konkurrenz
gute Overclocking-Möglichkeiten
Contra
Wie bei den anderen RX 6600 Modellen, schwaches Raytracing

Gigabyte Radeon RX 6600 Eagle 8GB

starke Kühlleistung

Die Gigabyte Radeon RX 6600 Eagle Grafikkarte ist eine robuste Karte, die sich besonders gut für Gaming in 1080p-Qualität eignet. Sie hat 8 GB Grafikspeicher und 3 aktive Lüfter. Von allen vorgestellten Modellen bietet sie die beste Kühlleistung, benötigt jedoch auch mehr Platz beim Einbau.

Leistung und Design

In puncto Design gibt es hier keine besonderen Highlights. Die Grafikkarte ist einfach und geradlinig gehalten und verfügt über keinen beleuchteten Bereich. Allerdings ist sie gut gekühlt und somit in der Lage, auch unter starker Last einen kühlen Kopf zu bewahren. Sie bietet zudem zahlreiche Anschlüsse, darunter zwei DisplayPort 1.4 und zwei HDMI 2.1.

Vor- und Nachteile

Pro

sehr gute Kühlleistung

niedriger Energieverbrauch
gute Leistung für 1080p-Spiele
minimalischtes Design ohne RGB-Beleuchtung
Contra
schwaches Raytracing

Frames Übersicht der einzelnen Grafikkarten

Die FPS wurden mit einem i3 13100F, 16 GB DDR4 (Dual Channel), Windows 11, 1 TB M.2 Kingston M.2 und einem B550M Mainboard ermittelt. Die Spiele wurden bei Full-HD auf den maximalen Einstellungen (ohne Raytracing) gespielt.

SpielDurchschnittliche FPS
GOD OF WAR73
Forza Horizon 571
Elden Ring55
Days Gone90
VALORANT256
GTA 5125
Red Dead Redemption 251
Rainbow Six Siege261
Fortnite90
Cyberpunk 207758
Hogwarts Legacy67
Spider-Man Miles Morales102

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sind die Hauptvorteile der GIGABYTE Radeon RX 6600 Eagle und warum wird sie in den Top-Listen erwähnt?

Die Gigabyte Radeon RX 6600 Grafikkarte hat drei aktive Lüfter und eine große Backplate. Damit lässt sich die Grafikkarte insgesamt kühler halten. Von der Leistung her ist sie den Konkurrenzmodellen nicht unterlegen und lässt sich auch gut übertakten.

Welche RX 6600 ist die leiseste Grafikkarte?

Unserer Meinung nach ist die MSI Radeon RX 6600 Mech 2X Grafikkarte die leiseste Grafikkarte unter den vorgestellten Modellen. Mit ca. 30 dB läuft sie flüsterleise.

Ist die nvidia RTX 3060 besser als die AMD RX 6600?

Die RTX 3060 von Nvidia ist in der Regel bei fast allen Spielen in FullHD um ca. 10-15 % schneller als die AMD RX 6600. Die AMD Grafikkarte verbraucht jedoch weniger Strom.

Welches Netzteil wird für die RX 6600 empfohlen?

Für die RX 6600 wird ein Netzteil mit mindestens 400 Watt empfohlen. Idealerweise solltest du ein 450-Watt-Netzteil oder höher verwenden. Ein gutes Beispiel wäre das Be Quiet Straight Power 450-Watt-Netzteil.

Welche Anschlüsse hat die RX 6600?

Als Anschlüsse gibt es die üblichen Standards: 3x Displayport 1.4 und 1x HDMI 2.1. Je nach Custom Modelle unterscheidet es sich, wie es z.B. bei der Gigabyte Eagle RX 6600 der Fall ist. Diese hat 2x Displayport 1.4 und 2x HDMI 2.1 Ports.

Schreibe einen Kommentar