Gaming Monitore unter 100 Euro

am
von Mugen
ca. 7 Min.
0

Gaming Monitore unter 100 Euro können ein Gamechanger für dein Spielvergnügen sein. Du glaubst, Qualität muss immer teuer sein? Unsere Recherche beweist das Gegenteil. Aus 40 geprüften Modellen haben wir drei Top-Monitore selektiert, die zeigen, dass erschwinglich nicht zweitklassig bedeutet. Bereit für ein Upgrade deiner Gaming-Ausrüstung, das deiner Leidenschaft gerecht wird, ohne dein Budget zu sprengen?

Beste 3 Gaming Monitore unter 100 Euro

Acer Nitro KG242YE – 24 Zoll

Der Acer Nitro KG242YE überzeugt durch seine hohe Bildwiederholungsrate von 100 Hz über HDMI, während er über VGA immer noch beachtliche 75 Hz liefert. Das bedeutet für dich ein extrem flüssiges Bild ohne unnötige Verzögerungen – perfekt für schnelle Spiele. Zudem bietet dr die schnelle Reaktionszeit von 1 ms (VRB) ein klares und realistisches Bild, sodass du in Deinen Lieblingsspielen immer einen Schritt voraus bist.

Technische Daten:

  • Auflösung: Full HD
  • Display: IPS-Panel
  • Größe: 24 Zoll
  • Anschlüsse: 2x HDMI 1.4, VGA, Audio In/Out
  • Bildiwiederholrate: 100 Hz

Mit gleich zwei HDMI 1.4-Anschlüssen sowie einem VGA-Port und Audio In/Out bietet der Monitor ausreichend Flexibilität für verschiedene Geräte. Damit bist du bestens ausgestattet, um deinen Gaming-PC oder andere Konsolen anzuschließen.

Die satten Farben werden durch den 99% sRGB-Farbraum möglich gemacht, der ein breites Farbspektrum auf Deinem Bildschirm wiedergibt. Auch aus verschiedenen Blickwinkeln bleibt die Farbtreue dank IPS-Technologie erhalten.

Eine klare Stärke des Acer Nitro KG242YE ist die AMD FreeSync Technologie. Diese sorgt dafür, dass die Bildwiederholfrequenz des Monitors optimal auf dein Ausgabegerät abgestimmt ist. Das Ergebnis? Ruckelfreies Gameplay, das dich ganz in das Spiel eintauchen lässt und Ablenkungen durch Screen-Tearing minimiert.

Das ZeroFrame Design des Monitors sorgt dafür, dass du fast nahtlose Übergänge bei Multi-Monitor-Setups genießen kannst und der Bildschirm größere Bilder ohne störende Rahmen darstellt. Für zusätzlichen Komfort ist der Monitor neigbar von -5° bis +15.

Und wenn es doch mal etwas lebendiger und naturgetreuer sein soll, steht dir die HDR10-Unterstützung zur Verfügung, die für ein größeres Kontrastverhältnis und eine erweiterte Farbpalette sorgt.

Die Einrichtung des Acer Nitro KG242YE ist unkompliziert – du schließt ihn an, stellst im Handumdrehen die 100 Hz in den Auflösungs-Einstellungen deines PCs ein und kannst dich über ein exzellentes Bild ohne weitere Anpassungen freuen. Das Farbprofil de Monitors ist von Werk aus gut kalibriert.

Pro
100 Hz über HDMI
1 ms Reaktionszeit
AMD FreeSync
IPS-Display
HDR10-Unterstützung
Zeroframe Design
Contra
Keine Pivot-Funktion

BenQ GW2480 – 24 Zoll – Mit Lautsprechern

Die Bildqualität des BenQ GW2480 basiert auf einem IPS-Panel von LG mit einer Spitzenhelligkeit von 250 cd/m², einem Kontrastverhältnis von 1.000:1 und einer Bildwiederholrate von 60 Hz. Mit der Unterstützung von 8-Bit-Farben durch Dithering (6-Bit + 2-Bit FRC) werden die Farben kräftig und deutlich besser als bei vergleichbaren TN-Panel-Displays dargestellt.

Technische Daten:

  • Auflösung: Full HD
  • Display: IPS-Panel
  • Größe: 24 Zoll
  • Anschlüsse: DisplayPort 1.2, HDMI 1.4, VGA
  • Bildiwiederholrate: 60 Hz

Das Full HD Display mit einer Auflösung von 1920×1080 sorgt auf dem 23,8-Zoll-Bildschirm für klare Details und ausreichend Arbeitsfläche. Außerdem verfügt er über eine flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung und einen eingebauten Filter gegen schädliches blaues Licht. Du kannst zwischen vier verschiedenen Einstellungen für das blaue Licht wählen: Multimedia, Web-Surfen, Office und Lesen. Auf RockPaperShotgun findest du einen ausführlichen Testartikel.

Bei der Performance kann der Monitor punkten. Mit einer Eingangsverzögerung von etwa 10ms wirst du keine Verzögerungen zwischen deinen Befehlen und deren Ausführung auf dem Bildschirm wahrnehmen. Die Reaktionszeit von 5ms (GtG) stellt sicher, dass keine störenden Nachzieheffekte bei bewegten Bildern auftreten. Beim Gaming empfiehlt es sich, die AMA-Option im OSD-Menü auf „Hoch“ oder „Premium“ zu stellen, um die beste Reaktionszeit zu erzielen. Außerdem kann der Monitor auf bis zu 75 Hz übertaktet werden, um die Bewegungsschärfe leicht zu verbessern. Dank der 178-Grad-Blickwinkel behält das Bild aus verschiedenen Betrachtungswinkeln Konstanz.

Ein weiteres Highlight ist die Brightness Intelligence Technology. Ein integrierter Sensor passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an das Umgebungslicht an, was nicht nur die Bildqualität verbessert, sondern auch die Augen schont. Im OSD-Menü kannst du die Sensorempfindlichkeit anpassen oder die Funktion ganz ausschalten.

Außerdem gibt es vordefinierte Bildvorgaben wie Film, Spiel, Foto, sRGB, Eco, Standard und Benutzer und zahlreiche Bildeinstellungen wie fünf Gamma-Voreinstellungen, Farbton und Sättigung sowie RGB-Farbniveaus.

Im Hinblick auf das Design bietet der BenQ GW2480 dünne Bildschirmränder und eine hochwertige texturierte Oberfläche. Es gibt ein ausgefeiltes Kabelmanagement-System, und obwohl der Standfuß nur neigbar ist, kann der Monitor dank des VESA-Montagemusters von 100x100mm an der Wand angebracht werden. An Anschlüssen stehen HDMI 1.4, VGA und DisplayPort 1.2 zur Verfügung, was in dieser Preisklasse selten ist. Zudem sind ein Kopfhöreranschluss und zwei integrierte 1W-Lautsprecher vorhanden.

Pro
Gute Bildqualität
Geringe Eingangsverzögerung
Flicker-Free-Technologie
VESA-kompatibel
Integrierte Lautsprecher
Contra
Nur 60 Hz Standardrate
Kein FreeSync

Dell SE2422HX – 24 Zoll

Der Dell SE2422HX weist ein robustes Design auf, obwohl es optisch etwas in die Jahre gekommen wirken mag. Mit seinen dickeren Kunststoffrändern steht er in Sachen Ästhetik den moderneren Monitoren nach.

Technische Daten:

  • Auflösung: Full HD
  • Größe: 24 Zoll
  • Display: VA-Panel
  • Anschlüsse: 1x HDMI, 1x VGA
  • Bildiwiederholrate: 75 Hz

Einer seiner größten Vorteile ist die einfache Montage. Der Standfuß kommt ohne Schrauben aus – entsprechendes Werkzeug kannst du also getrost beiseitelegen. Trotz der schraubenlosen Konstruktion ist der Standfuß erstaunlich stabil.

Bei den Anschlüssen herrscht Minimalismus: Du findest einen HDMI-Anschluss sowie einen VGA-Port vor. Du wirst vergeblich nach einem DisplayPort oder USB-C suchen, was sich besonders bemerkbar macht, wenn du moderne Geräte anschließen möchtest.

Die Helligkeit des Monitors mag anfangs etwas enttäuschend wirken. Mit einer maximalen Helligkeit von 165 Nits, die unterhalb der von Dell angegebenen 250 Nits liegt, ist er weniger leuchtstark als einige Konkurrenten.

Die Farbgenauigkeit überzeugt allerdings: Der Monitor deckt 94% des sRGB-Farbraumes ab und liefert somit lebensnahe Farben für alltägliche Aufgaben sehr gut ab. Das Datenblatt findest du bei Prad.

Herausragend sind auch die tiefen, natürlichen Schwarztöne dank eines fantastischen Schwarzwertes von 0.07 Nits und eines Kontrastverhältnisses von bis zu 2400:1 bei maximaler Helligkeit.

Ein leicht erhöhter Bildwiederholrate von 75 Hz gegenüber den Standard 60 Hz sorgt für ein minimal flüssigeres Bild. Zusätzlich bietet der Monitor AMD FreeSync-Unterstützung, um Bildschirmruckeln und -zerreißen zu vermeiden.

Der Dell SE2422HX stellt einen soliden und günstigen Monitor für Büroarbeiten und Casual-Gaming dar. Die robuste Bauart, einfache Montage und ein sanfteres Bild mit 75 Hz heben ihn von anderen Bildschirmen seiner Preisklasse ab. Wenn du dich allerdings an seinem schlichten Design und der limitierten Anschlussauswahl störst oder einen helleren Bildschirm benötigst, solltest du dich eventuell nach Alternativen umsehen.

Pro
Stabiler Standfuß
75 Hz Bildrate
AMD FreeSync
Gute Schwarzwerte
Contra
Schwache Helligkeit

Warum kein 27 Zoll Monitor?

Du fragst dich vielleicht, warum bei Full-HD-Monitor nur 24 Zoll-Displays empfohlene werden?

Full-HD hat eine Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Diese Auflösung bietet auf Monitoren bis zu einer Größe von 24 Zoll eine sehr gute Pixeldichte, was bedeutet, dass die einzelnen Bildpunkte nah genug beieinanderliegen, um ein scharfes und klares Bild zu erzeugen. Sobald du aber die Bilddiagonale erhöhst und beispielsweise einen 27-Zoll-Monitor mit derselben Auflösung verwendest, verringert sich diese Pixeldichte. Das bedeutet, dass die einzelnen Pixel größer werden und du eventuell ein weniger scharfes Bild wahrnimmst, insbesondere wenn du näher am Bildschirm sitzt.

Bei Spielen, vor allem bei denen mit vielen Details und feiner Grafik, könnte dir das auf einem größeren Full-HD-Monitor auffallen. Es besteht die Gefahr, dass die Immersion leidet, weil die Welt nicht mehr so realistisch und detailliert aussieht, wie du es gerne hättest.

Warum kein 21 Zoll Monitor?

Andererseits wirken Monitore mit 21 Zoll heutzutage etwas veraltet, da die Trends zu größeren Bildschirmen gehen, die mehr Platz für Multitasking bieten und eine bessere Eintauchung ins Spiel ermöglichen. Ein 21-Zoll-Monitor kann schnell eng wirken, vor allem, wenn du neben dem Spielen noch weitere Anwendungen wie Chat-Programme, Browserfenster oder Streaming-Software offen haben möchtest.

Begriffserklärung

AMD FreeSync: Eine Technologie, die von AMD entwickelt wurde, um die Kommunikation zwischen Bildschirm und Grafikkarte zu optimieren. Dadurch werden Bildschirmruckeln und -zerreißen (sogenanntes Screen-Tearing) reduziert und ein flüssigeres Spielerlebnis erreicht.

Auflösung: Die Anzahl der Pixel, aus denen sich ein Bild zusammensetzt. Bei Full HD sind dies typischerweise 1920 in der Breite und 1080 in der Höhe.

Bildwiederholrate (Hz): Gibt an, wie oft pro Sekunde das Bild auf dem Monitor aktualisiert wird. Ein höherer Wert führt zu einem flüssigeren Bild. Standardmäßig sind es meist 60 Hz, bessere Gaming-Monitore bieten oft 75 Hz oder mehr.

Dithering (6-Bit + 2-Bit FRC): Eine Methode, um mehr Farben auf einem Bildschirm darzustellen, als es die eigentliche Bit-Tiefe des Panels zulassen würde. Durch schnelles Wechseln zwischen verschiedenen Farben entsteht der Eindruck von Zwischentönen.

GtG (Grey to Grey): Maßeinheit für die Reaktionszeit eines Monitors, die angibt, wie schnell ein Pixel von einem Grauton zu einem anderen wechseln kann. Ein niedrigerer Wert bedeutet eine schnellere Reaktion, was vor allem bei schnellen Spielen von Vorteil ist.

HDR10: Ein Standard für High Dynamic Range, der ein größeres Farbspektrum und höhere Kontrastverhältnisse ermöglicht, um realistischere Bilder zu schaffen.

IPS-Panel: Eine Bildschirmtechnologie, die für ihre Farbgenauigkeit und großen Blickwinkel bekannt ist, wodurch Farben aus verschiedenen Betrachtungswinkeln gleichbleiben.

Kontrastverhältnis: Das Verhältnis von der hellsten zu der dunkelsten Farbe, die ein Bildschirm darstellen kann. Höhere Werte bedeuten in der Regel ein besseres sichtbares Bild.

sRGB-Farbraum: Ein Standard-Farbraum, der die Farbreproduktion definiert, die für typische Monitore konzipiert ist.

VGA, HDMI, DisplayPort: Verschiedene Arten von Anschlüssen, die dazu dienen, Monitore mit PCs oder anderen Geräten zu verbinden. VGA ist älter und bietet niedrigere Bildqualität, während HDMI und DisplayPort modernere und hochauflösende Verbindungen ermöglichen.

ZeroFrame Design: Bezeichnet schmale Ränder bei Monitoren, was vor allem beim Einsatz mehrerer Bildschirme nebeneinander vorteilhaft für ein nahtloses Bild ist.

VESA: Ein Standard zur Befestigung von Monitoren an Wandhalterungen oder Monitorhalterungen, welche durch Maße wie 100×100 mm spezifiziert werden.

Hast du schon Erfahrungen mit einem der hier vorgestellten Monitore gemacht oder kennst du ein Modell, das deiner Meinung nach ebenfalls einen Platz auf unserer Liste verdient hat? Vielleicht bist du dir auch unsicher, welcher Monitor der richtige für dich ist? Teile deine Gedanken und Fragen doch in den Kommentaren unten.

Uns interessiert besonders, wie sich die Monitore im Alltag schlagen. Dein Feedback ist nicht nur für uns wertvoll, um unsere Empfehlungen zu verbessern, sondern es hilft auch anderen Lesern bei ihrer Kaufentscheidung. Also zögere nicht, deine Erfahrungen zu teilen oder einfach nach Rat oder Empfehlungen aus unserer Community zu fragen.

Wir bei Mugens-Reviews setzen alles daran, eine aktive und unterstützende Gemeinschaft aufzubauen, wo sich Gaming-Enthusiasten austauschen und gegenseitig unter die Arme greifen können. Scroll einfach nach unten zum Kommentarbereich – wir freuen uns schon darauf, von dir zu lesen!

Zuletzt aktualisiert am Februar 20, 2024 um 12:03 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar