Scarlet Heaven 3D Brille – Test

am
von Mugen
ca. 5 Min.
0

Wer eine etwas ausgefallenere 3D-Brille sucht, der findet vielleicht gefallen an der roten Scarlet Heaven von Hi-Shock. Alternativ gibt es auch dezentere Modelle in Schwarz, wie die Black Diamond oder die Black Heaven. Die Scarlet Heaven wird mit dem Sony MDL 65 W 855C – 3D Fernseher getestet.

Test: Scarlet Heaven

Die Preise für diese 3D-Brille unterscheiden sich zwischen Amazon und Ebay nur sehr gering. Den günstigen Preis bekommst du natürlich bei Hi-Shock direkt. Dort ist die 3D-Brille in der Regel bis zu 10 % günstiger, außerdem bekommst du im Online-Shop von Hi-Shock auch kompetente Beratung und einen ausgezeichneten Service.

VERBINDUNG

Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angesehen habe ich mir mit dieser 3D-Brille die Filme Mad Max und der Hobbit. Am TV waren die 3D-Settings auf side by side eingestellt, manche 3D-Fernseher haben die Funktion schon automatisch voreingestellt, sobald ein 3D Film abgespielt wird. Wenn man die Brille jetzt im ausgeschalteten Zustand aufsetzt, wird das Bild leicht versetzt und verschwommen dargestellt. Dazu muss nur die Powertaste gedrückt und gehalten werden, nach einigen Sekunden verbindet sich die Brille. Bei der Technik wird aktive Shuttertechnologie verwendet. Deshalb wird auch ein Fernseher / Projektor mit aktiver Übertragungstechnologie benötigt.

Durch das Drücken der Power-Taste schaltet sich die Brille ein, ganz logisch. In der Anleitung von Hi-Shock steht, dass man den Knopf ca. 5 Sekunden gedrückt halten sollte, um die Brille zu verbinden. Weiter in der Anleitung wird jedoch erwähnt, dass die Verbindung bei Sony 3D Fernsehern etwas länger dauert.

Es soll wohl an dem aktuellen Update der Android Fernsehgeräte liegen. Entsprechend habe ich dann die Powertaste für ca. 30 Sekunden gedrückt gehalten, während der 3D Film schon angeschaltet war. Darauf hin hat sich die Scarlet Heaven dann auch verbunden.

Anschließend lässt man die Powertaste los und das Fernsehgerät merkt sich die Brille. Als ich die Brille dann ein anderes Mal wieder für einen 3D-Film nutzte, war das Pairing nicht mehr nötig. Einfach die 3D-Brille von Hi-Shock anschalten und los geht’s.

Die Verbindung war sehr stabil und wurde zu keiner Zeit unterbrochen. Das hat mir sehr gut gefallen und so etwas erwarte ich auch von hochwertigen Produkten. Volle Punktzahl!

BILDQUALITÄT

Das Bild bei Mad Max war sehr scharf und klar. Es gab keine Farbveränderungen und die Animationen und Bewegungen waren sehr flüssig. So wie man sich ein 3D Heimkino eben vorstellt. Meiner Meinung nach ist das 3D Bild sogar besser als mit den passiven 3D-Brillen im Kino. Während des Films hatte ich auch zu keiner Zeit Probleme, Schmerzen oder Tränen in den Augen, was bei mir doch gelegentlich bei 3D Filmen im Kino passiert. Mit meinem Sony TV und der Scarlet Heaven, ist das überhaupt kein Problem!

Das 3D Bild ist von der Qualität genauso wie das der Black Diamond oder auch der baugleichen Black Heaven. Ich vermute, dass hier sehr hochwertige Linsen verbaut worden sind. Ebenfalls gab es keine Ghostingeffekte im Bild. Das 3D-Bild kommt an die Qualität der Black Diamond 3D Brille ran, ich konnte keine Unterschiede erkennen. Die Brille eignet sich auch für ein Gaming Zimmer mit RF Beamer.

VERARBEITUNG UND DESIGN

Die 3D-Brille hat ein sehr modernes Design. Die Brille ist dezent leichter als die Black Diamond, ich vermute, das liegt an den Seitenteilen, die die Scarlet Heaven nicht besitzt. Leider sind bei der Scarlet Heaven ebenfalls keine zusätzlichen Nasenaufsätze dabei. Bei der Black Diamond werden diese mitgeliefert, sodass man den passenden Aufsatz für seine Nase aussuchen konnte.

Die „Standard Nasenaufsätze“ der Scarlet Heaven, haben bei mir aber bestens gepasst. Durch die fehlenden Seitenteile der Scarlet Heaven, kann natürlich von der Seite mehr Licht eindringen. Wodurch das 3D Erlebnis etwas beeinträchtigt wird. Wenn ihr aber euren Raum, in dem ihr den Film schaut, gut abdunkelt, ist das auch kein Problem.

Die 3D-Brille überzeugt in einem edlen und matten Rotton. Die Brille wirkt sehr stabil, wenn man sie in die Hand nimmt. Es klappert und wackelt nichts. Die Bügel lassen sich einfach bewegen. Insgesamt ist die Scarlet Heaven sehr hochwertig verarbeitet. Laut Bedienungsanleitung hält ein voll geladener Akku bis zu 30 Stunden. Das Aufladen dauert, je nach USB-Port, zwischen 30 und 60 Minuten. Du könntest mit der Brille auch 3D Spiele für die XBOX bzw. Playstation spielen.

TRAGEKOMFORT

Selbst lange Filmsession von 3 bis 4 Stunden waren mit der 3D Brille überhaupt kein Problem. Sie sitzt leicht auf der Nase und hinter den Ohren. Zu keinem Zeitpunkt wirkte die Brille schwer oder hat gedrückt. Ein sehr angenehmes Tragegefühl die ganze Zeit über. Auch als ich die 3D-Brille mit meiner Korrekturbrille zusammengetragen habe, war das überhaupt kein Problem. Die Scarlet Heaven lässt sich ganz einfach über die normale Brille aufsetzten und es drückt trotzdem nichts und es ist genügend Abstand zwischen den Linsen.

Fühlt sich auch nicht unbequem an und das nach über 4 Stunden 3D Filme schauen. Die Bügel schneiden und drücken nicht. Eine sehr angenehme Brille in jeder Hinsicht. Für Brillenträger ebenfalls geeignet. 

Sie lässt sich problemlos über deine Sehhilfe aufsetzen und garantiert dir auch bei langen Film- oder Spielesessions ein druckfreies und komfortables Tragegefühl, ohne dass die Bügel einschneiden oder die Brille zu schwer wirkt.

PREIS & LEISTUNG

Die Hi-Shock Scarlet Heaven ist ein wenig teurer als eine normale, einfache 3D-Brille. Aber trotzdem noch günstiger als die originale 3D-Brillen von Sony oder Samsung. Für den Preis bekommt man nicht nur ein sehr hochwertige 3D-Brille, sondern auch eine Garantie von Hi-Shock von 3 Jahren.

Ein super scharfes und klares Bild, besser als in jedem Kino! Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Test der Scarlet Heaven weiterhelfen und euch bei der Entscheidung nach einer passenden 3D-Brille weiterhelfen. Viel Spaß bei eurem Heimkinoerlebnis!

Fazit und Bewertung

Bildqualität

Komfort

Preis

Funktionen

Gesamt

Die Brille ist sehr leicht und fühlt sich sehr wertig an. Das 3D Bild ist klar und es gibt kein Ghosting. Der Akku hält sehr lange, jedoch sollte dieser in regelmässigen Abständen aufgeladen werden. Das matte Finish beugt Spiegelungen vor und das Pairing ist sehr einfach. Sobald die Brille verbunden ist, ist das zukünftige pairen noch einfacher.

Pro
sehr leicht
angenehm zu tragen
ausdauernder Akku
für Brillenträger geeignet
sehr große Linsen
Contra
keine

FAQ

Kann die 3D-Brille für Gaming verwendet werden?

Dazu benötigst du einen 3D-Beamer oder einen aktiven 3D-TV mit Bluetooth/RF. Dann kannst du die 3D-Brille damit verbinden und das 3D-Spiel genießen. Das Spiel muss jedoch 3D unterstützen!

Wie verbinde ich die 3D-Brille mit meinem TV?

Lege einen 3D-Film ein und lass ihn im Hintergrund laufen. Drücke und halte die Powertaste der Brille gedrückt, bis sich die beiden Linsen der Brille verfärben. Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern.

Kann ich die Scarlet Heaven 3D-Brille ins Kino mitnehmen?

Nein, im Kino wird in der Regel passives 3D verwendet. Die Scarlet Heaven 3D-Brille ist eine aktive Shutterbrille.

Wie lange hält der Akku der Scarlet Heaven 3D-Brille?

Mit ungefähr 60 Stunden Betriebsdauer kannst du rechnen. In meinem Test hatte ich die Brille erfolgreich über 10 Stunden verwendet!

Zuletzt aktualisiert am Mai 22, 2024 um 2:51 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar