Stream Deck Test – Content Streaming

am
von Mugen
ca. 5 Min.
0

Das Livestreaming ist heutzutage vor allem in den jüngeren Generationen präsenter denn je; es handelt sich dabei nicht nur um die Echtzeitübertragung von gefilmten Veranstaltungen oder Sendungen, die es dem Zuschauer ermöglichen, das Geschehen in tatsächlicher Echtzeit mitzuverfolgen, sondern Livestreaming meint auch das Übertragen von Computerleistung in Echtzeit. Aus diesem Grund möchte ich euch in meinem Stream Deck Test die Station von Elgato für den PC vorstellen.

Stream Deck von Elgato – Test

Das bedeutet, dass jede Anwendung auf dem Computer auf das kleine Stream-Deck übertragen werden kann, und der Beobachter sich damit weder Shortcuts merken muss, noch hat er mehrere Fenster gleichzeitig auf seinem Monitor zu bedienen. Denn um diese Möglichkeit zu nutzen sind oft viele komplexe Handgriffe, mehrere Bildschirme, Monitore oder Server notwendig. Und zur erheblichen Vereinfachung dieses Problems wurde der das Stream-Deck ins Leben gerufen.

Und mit seinen kompakten Maßen von 18 x 84 x 21 mm liegt es nahezu unauffällig auf dem Schreibtisch, ohne viel Platz zu beanspruchen. Das nur sehr geringe Gewicht ist vergleichbar mit jenem eines Kindle E-Readers, wodurch es sehr leicht in der Hand liegt. Außerdem kann mithilfe des kleinen Ständers, der im Lieferumfang enthalten ist, die Höhe und die Position des Elgato Decks individuell und auf Wunsch angepasst werden.

Weiters sind die 15 Tasten des Decks mit kleinen LED-Lampen ausgestattet, sodass selbst im Dunklen keine Probleme mit der Bedienung entstehen.

Wissenswerte Basics zum Stream Deck

Um das Stream-Deck verwenden zu können, muss der eigene Computer zunächst über die gleichnamige App verfügen. Diese kann direkt über die im Netz vertretene Webseite des Herstellers Elgato heruntergeladen werden. Das Erscheinungsbild dieser App auf dem Bildschirm stellt das kleine manuelle Kästchen dar. Sobald das Deck und die App konfiguriert und verbunden sind, ist das Stream Deck auch schon einsatzbereit.

Kurz gesagt, kann auf dem Deck jede Internetseite und auch jedes andere Programm, das gestartet werden kann, hinterlegt werden; diese Hinterlegungen können quasi als Shortcuts bezeichnet werden und wenn auf dem Deck eine Auswahl getroffen wird, dann öffnet sich automatisch die jeweilige Seite auf dem Screen.

Die Standard-Settings des Herausgebers Elgato erlauben dem Benutzer außerdem das direkte Verschicken von Nachrichten über Twitter oder die Verwendung des Chats Twitch. Aber das Deck erlaubt nicht nur das Managen der Programme, die auf die sichtbaren Auswahltasten passen; es können auch Unterkategorien geschalten werden, die es erlauben GIFS, Videos, Audios und andere Dateien per einfachen Knopfdruck nach oben zu holen. Außerdem können mit diesem Gerät sogar Intros und Outros gestaltet werden.

Besonders spannend wird die Angelegenheit, wenn das Deck in seinem Dasein komplett umfunktioniert wird. So kann es beispielsweise auch als vollwertige Tastatur eingesetzt werden, sollte das eigentliche Keyboard einmal nicht mehr mitspielen. Somit kann das Stream-Deck sogar für das Spielen von Computerspielen eingesetzt werden.

Ausgelegt ist dieses Produkt besonders für Twitch- und Youtubeanwendungen, was es möglich macht, sich voll und ganz seinem Projekt zu widmen. Mit ein wenig Kreativität und Know-how in Sachen Computer, Programme und System kann dem kleinen Gerät jeder x-beliebige Befehl zugeteilt werden. Denk daran dir ein Gaming Mikrofone zuzulegen oder ein Headset mit gutem Mikrofon, damit der Stream bzw. die Aufnahme mit klarem Sound erfolgt.

Wie funktioniert das Elgato Stream Deck?

Die Zuordnung der Funktionen auf die einzelnen Schaltflächen ist vergleichsweise einfach. Wenn die App auf dem Computer geöffnet, und das Stream-Deck bereits in Betrieb ist, dann werden die gewünschten Programme und Funktionen ganz einfach auf den Bildschirm in der Computer App gezogen.

 Sie verankern sich dort und auf der ausgewählten Schaltfläche des Decks erscheint das zugehörige Icon. Dieses wird abgespeichert, und sobald dies geschehen ist, öffnet sich das jeweilige Fenster auf dem Screen mit nur einem einzigen Knopfdruck.

Jedoch können – wie bereits erwähnt – nicht nur die offen sichtbaren Schaltflächen mit Programmen oder Seiten belegt werden. Dies erfolgt, indem einfach ein Ordner auf einen bereits bestehenden gezogen wird; er nistet sich dann quasi darunter ein.

Für die Auswahl einer hinterlegten Unterkategorie klickt man zunächst auf die Hauptkategorie, ehe die Subseite sichtbar wird. Dies ist vor allem vorteilhaft, wenn das Internet als ein Shortcut festgelegt wird, und innerhalb des Internets verschiedene Seiten öfters benötigt werden. Oder auch bei E-Mail-Accounts, die unterschiedliche Ordner aufweisen.

 Pro Streamer Bundle: Elgato Game Capture HD60 S

Nun könnt ihr euch auch direkt das Pro Streamer Bundle: Elgato Game Capture HD60 holen und zeitgleich aufnehmen & streamen. Ideal, um es später auf Youtube ebenfalls hochzuladen. Mit einer Full HD (1080p) Bildqualität und 60 Bilder pro Sekunde ist man hier im hohen Niveau unterwegs.

Durch die Livestream-Funktion seid ihr auf Twitch & Youtube sofort einsatzbereit. Die HD60 S harmoniert mit dem Stream Deck ideal und sorgt mit der Low-Latency-Technologie für ein verlustfreies Bild.

So habe ich das Stream-Deck getestet: Beim Streamen bei Twitch konnte ich direkt die einzelnen Befehle selbst einstellen und inenrhalb weniger Sekunden meine Cam aktivieren und zwischen Aufnahme (Capture Screen / Monitor) zu Facecam wechseln. Natürlich sollte man aufpassen, dass man mit den Fingern nicht aus Versehen die falsche Taste anklickt. In dem Video wird die Einrichtung erklärt:

Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stream Deck Icons personalisieren

Nun könnt ihr ebenfalls die einzelnen Icons personalisieren und auf die eigene Art und Weise einstellen. So hat Elgato jetzt einen Key-Creator veröffentlicht. Passt die Tasten entsprechend an und hinterlasst das passende Symbol.

Weiteres Zubehör für Streams

Vergiss nicht ein gutes Mikrophon für Lets Plays und Streams zu besorgen. Die Zuschauer sollen dich auch natürlich gut hören können.

Fazit und Bewertung

Einrichtung

Verarbeitung

Preis

Makros

Gesamt

Mehr als nur eine Empfehlung. Denn es sieht nicht nur optisch schick aus, sondern es erleichtert dem Benutzer jeden einzelnen Arbeitsschritt, der ihm aufgetragen wird. Es ist eine extreme Zeitersparnis für dich als Streamer!

Die einmalige – und vergleichsweise sehr kostengünstige – Investition zahlt sich also schon alleine aufgrund der folglich kontinuierlichen Zeitersparnis in jedem Tun auf und mit dem Computer aus. Nebenher handelt es sich bei dem Deck um ein äußerst langlebiges Produkt, das sowohl für Windows- als auch für Mac-Geräte geeignet ist und unzählige Features unterstützt. Es handelt sich bei dem Deck von Elgato also um ein äußerst robustes, vielseitiges und präzise arbeitendes Modell, von welchem vor allem erfahrene und langjährige Streamer profitieren und begeistert sind. Aber auch Neueinsteiger lernen dieses Gerät nach einer gewissen Zeit der Einarbeitung zu schätzen und zu lieben.

Pro
edle Verarbeitung
einfacher Einstieg
intuitives Verständnis und Bedienung
ideal für Streaming Dienste (Twitch)
Contra
Preis
Zuletzt aktualisiert am Februar 20, 2024 um 12:03 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar