Beste 5 RTX 4090

am
von Mugen
ca. 9 Min.
0

Die besten 5 RTX 4090 Grafikkarten definieren Hochtouren-Gaming nicht als Zufall, sondern als bewusste Wahl. Eine leistungsoptimierte Grafikkarte pusht die optische Darstellung und das reibungslose Spielgefühl wie nichts anderes. Die RTX 4090 Modelle setzen dabei Maßstäbe. Nach einer eingehenden Analyse von über 20 dieser Grafikkarten, stehen nun die Top 5 bereit, um dir das Optimum an Gaming-Erlebnis zu bieten. Sei gespannt und mach dich bereit, dich auf den Gipfel der Gaming-Welt zu begeben, während wir uns in die Welt der exzellentesten RTX 4090 Grafikkarten vertiefen und das nächste Level des Gamings erschließen.

Wie die beste RTX 4090 auswählen?

Du bist auf der Jagd nach der ultimativen RTX 4090 Grafikkarte für dein Gaming-Setup? Dann solltest du wissen, dass Nvidia zwar mit jeder Generation ihrer Founders-Edition Karten beeindruckt (und die RTX 4090 FE ist wirklich keine Ausnahme), aber unabhängige Grafikkartenhersteller stellen auch ihre eigenen Versionen der Nvidia-Karten her. Einige zielen auf ein eher kompaktes Design ab, das sich besser für kleinere Gehäuse und ITX-Systeme eignet.

Andere streben wiederum danach, ihre Karten mit sämtlichem Schnickschnack auszustatten – von ansprechenden Designelementen über ausgefeilte Kühlungssysteme, welche die Taktraten hoch und stabil halten, bis hin zur Individualisierung deines PC-Builds. Das bedeutet für dich als Zocker: Es gibt eine reiche Auswahl an RTX 4090 Modellen, und wer bereit ist, für die neueste und beste Grafikkarte tief in die Tasche zu greifen, muss manchmal mit bis zu 2500 Euro rechnen. Worauf es also für Spieler, Enthusiasten und Power-User letztlich ankommt, sind vor allem diese Punkte:

Übertaktung: Bei den meisten RTX 4090 Modellen bekommst du ab Werk schon mehr Power als bei der Founders-Edition. Aber glaub mir, da geht noch mehr! Bei den absoluten Top-Modellen kannst du nochmal ordentlich was draufpacken. Wie können die das machen, fragst du dich? Die Antwort ist eine Kombination aus ausgewählten High-Quality-Chips, optimierter Stromversorgung und einer Effizienz-optimierten Kühlung direkt ab Werk.

Größe und Form: Die RTX 4090 ist ein echtes Biest und zieht unter Vollast richtig viel Strom. Und glaub mir, sie wird dabei richtig heiß, weshalb eine Premium-Kühlung absolut notwendig ist. Du musst allerdings bedenken, dass diese Karte wesentlich größer ist als die meisten ihrer Vorgänger. Nicht alle Gehäuse können diese Monster-Grafikkarten aufnehmen, die oft drei oder mehr Slots benötigen. Es gibt zwar kleinere RTX 4090 Modelle, aber die haben meist eine Flüssigkeitskühlung, was wiederum teurer ist und die richtige Hardware zur Montage voraussetzt.

Preis: Die RTX 4090 ist einer der teuersten Grafikkarten für uns Gamer. Aber glaube mir, bei den Add-in-Boards (AIBs) können die sogar noch teurer sein – bis zu 2500 Euro. Bei speziellen Editionen, wie der ROG Matrix RTX 4090, kannst du im extremsten Fall sogar bis zu 3000 Euro hinblättern.

Beste 5 RTX 4090 Grafikkarten

Palit RTX 4090 GameROCk OC

super leise & viel RGB

Die Palit GameRock OC glänzt als werksseitig übertaktete Version der RTX 4090 mit einem beeindruckenden Boost von 2610 MHz – das sind 3,5% mehr als die 2520 MHz der Founders Edition. Im Spielgetümmel zeigte sich unsere Karte in den 4K-Benchmarks durchschnittlich 2% schneller, auch wenn du diesen Mini-Vorteil nicht wirklich wahrnehmen wirst.

Im Durchschnitt schnurrte die GameRock OC bei 4K-Tests mit 2805 MHz vor sich hin, während die Founders Edition bei 2701 MHz verharrte.

Mit der Palit GameRock OC holst du dir definitiv einen echten Hingucker ins Haus. Ihre Vorderseite ziert eine Kristall-artige Struktur, die die RGB-Beleuchtung mächtig zur Geltung bringt. Als wir unter die Motorhaube geschaut haben, entdeckten wir ein 16+3 VRM-Design, das preislich attraktiver ist als andere Lösungen auf dem Markt. Ein kleiner Dämpfer: Der manuelle Anpassungsbereich beträgt nur 500 W, während die Founders Edition von NVIDIA bis zu 600 W zulässt – ein Punkt, der Overclocking-Enthusiasten abschrecken könnte.

Doch keine Sorge, Palit ist bei dieser vorsichtigen Herangehensweise nicht der Einzige. Andere Custom-Designs haben ebenfalls niedrigere Grenzen als die Founders Edition. In puncto thermische Performance kann sich der Kühler sehen lassen und liegt sogar leicht vor der Founders Edition. Im Standard-Modus ist die GameRock OC genauso leise wie das Pendant von Nvidia – eine coole Sache. Mit dem optionalen Quiet-BIOS kannst du den Geräuschpegel sogar noch weiter drücken und trotzdem bleiben die Temperaturen im grünen Bereich.

Mit schlanken 32 dBA bei Vollgas und 4K60 mit aktivem Raytracing gehört die Palit GameRock zu den leisesten Karten, mit denen wir bisher gezockt haben. Denk aber dran: Wie bei allen GeForce RTX 4090 Karten musst du in deinem Gehäuse für gute Belüftung sorgen, um die entstehende Hitze loszuwerden.

Pro

sehr leise und kühl bei Volllast

sehr schicke RGB-Beleuchtung
solide Verarbeitungsqualität
Dual-BIOS
Contra
weniger zum Übertakten geeignet

ASUS TUF Gaming GeForce RTX 4090 OC

viel Übertaktungspotential

Die ASUS TUF RTX 4090 OC Edition ist eine hochkarätige Variante unter den RTX 4090 Grafikkarten, die dir eine der besten Vapor-Chamber-Kühlungen bietet.

Kombiniert mit Spitzen-Elektronik, bekommst du eine Grafikkarte in die Finger, die nicht nur massiv übertaktet werden kann, sondern auch in puncto Performance und Zuverlässigkeit absolut keine Wünsche offen lässt.

Die Übertaktungsvarianten der TUF-Serie müssen sich nur ganz knapp den Strix-Modellen geschlagen geben, was sie zur perfekten Wahl für alle macht, die das Beste aus beiden Welten suchen – irgendwo zwischen dem Basispreis der Founders-Edition und dem der ROG Strix OC.

Diese Karte verfügt über einen Dreifach-Lüfterkühler, der sich über einer Verdampfungskammer räkelt – eine Kombination, die ihre Konkurrenz locker in den Schatten stellt. Selbst unter voller Belastung bleibt sie kühl und präsentiert einen soliden Boost-Takt von 2565 MHz (laut Techpowerup). Ein Grund dafür ist, dass die TUF ebenfalls auf High-End-Spannungswandler setzt. Und obwohl sie nicht die exzessiven 24+4 Phasen ihrer teureren Schwester bietet, hält die 18-phasige Stromversorgung hier locker mit.

Sie mag vielleicht nicht die am schnellsten getaktete RTX 4090 direkt aus der Box sein, doch hält sie problemlos mit anderen High-End RTX 4090-Karten mit, ohne dabei auf thermische oder Stromprobleme zu stoßen, sogar bei erheblichen Boost-Taktraten.

Pro

2x HDMI 2.1 Anschlüsse und 3x DisplayPort-Anschlüsse

leise und kühle Grafikkarte
gute Verarbeitungsqualität
solider BOost-Takt von 2565 MHz
Vapor-Chamber Kühlug
Contra
minimale RGB-Beleuchtung für den Preis

GIGABYTE GeForce RTX 4090 GAMING OC

viel Übertaktungspotential

Die Gaming OC von Gigabyte besticht durch ihr dezentes Design, wobei Schwarz an der Vorderseite und Grau auf der Rückplatte dominieren. Unter der Haube verbirgt sich ein starkes 20+4 VRM-Design.

Anders als einige aktuelle Custom-Designs stellt Gigabyte dir das gesamte Sortiment an maximaler Leistungsbegrenzung von 600 W zur Verfügung, wobei die Standardeinstellung ab Werk genauso bei 450 W liegt, wie bei der Founders-Edition.

Die thermische Performance des Kühlers ist beachtlich gut und definitiv besser als bei der Founders-Edition. Leider scheint es so, dass Gigabyte niedrigere Temperaturen höher gewichtet hat als geringere Geräuschentwicklung in ihren standardmäßigen BIOS-Einstellungen.

Während die Temperaturen mit 60 °C auf der GPU und 66 °C auf dem Speicher hervorragend sind, liegt die Gebläsegeräuschentwicklung eher hoch bei 37 dBA. Gut ist jedoch, dass sie eine Dual-BIOS-Funktion inkludieren, mit einem „leisen“ BIOS als alternativer Option. 

In diesem Modus läuft die Karte mit ca. 32,5 dBA, was deutlich leiser ist als die NVIDIA FE, bei nur kleinem Anstieg der Temperaturen. Was hier gefällt ist, dass beide BIOS-Versionen signifikante Unterschiede aufweisen, sodass dir eine echte Wahlmöglichkeit geboten wird. Das leise BIOS ist allerdings immer noch etwas lauter als die meisten Custom-Karten, besonders bei Aktivierung des leisen BIOS, da Karten wie die ASUS STRIX ein leiseres Erlebnis bieten. Wie bei allen anderen GeForce RTX 4090 Karten auch, ist eine gute Belüftung in deinem Gehäuse unerlässlich, um die erzeugte Wärme effektiv abzuführen.

Pro

Dual-BIOS

viel Übertaktungspotential
gute Verarbeitungsqualität
starkes 20+4 VRM-Design
Contra
laut bei Volllast

MSI GeForce RTX 4090 Gaming X Trio

leise und kühles Modell

Stell dir vor, du heizt mit der MSI GeForce RTX 4090 in der Gaming-Landschaft ordentlich ein: Du rast um ca. 50 % schneller als mit der RTX 3090 Ti, lässt die Radeon RX 7900 XTX und die GeForce RTX 4080 etwa um 30% hinter dir und drückst sogar die NVIDIA RTX 4090 Founders Edition mit einem Leistungszuwachs von 4 % noch ein Stückchen weiter in den Schatten. Die Gaming X Variante der RTX 4090 ist zwar werkseitig übertaktet und liefert einen satten Boost von 2595 MHz im Vergleich zu den 2520 MHz der Founders Edition, aber diese kleine Geschwindigkeitsspritze ist im großen und ganzen eher ein nettes Extra als ein Gamechanger. Der Unterschied in der Praxis? Minimal, sogar bei anderen teureren Custom-Designs.

Die Kühlung der MSI RTX 4090 Gaming X Trio ist ein echter Preiskracher verglichen mit der Suprim X. Anstelle einer Vapor-Chamber-Basis setzt MSI bei der Gaming X auf ein klassisches Basisplattendesign, und auch andere Komponenten des Kühlers wurden kostengünstiger gestaltet – ideal für eine Custom-Design-Karte mit Blick aufs Budget. Unsere Vergleichstests zeigen: Der Gaming X-Kühler ist zwar nicht der stärkste im Vergleich zu anderen RTX 4090s, aber er schlägt sich immer noch besser als die NVIDIA Founders Edition um rund 5° C. Und hier kommt die gute Nachricht: MSI hat die ideale Lüftersteuerung gefunden. Im Standard (Silent) BIOS läuft die Karte super leise und ist damit flüsternder als die meisten anderen RTX 4090 Modelle. Nur das extrem teure ASUS STRIX-Modell kann im leisen BIOS-Modus noch ein bisschen leiser sein. Im übrigen wird die MSI Gaming X Trio öfters auch in anderen Artikeln empfohlen, wie den besten RTX 4080 Grafikkarten.

Aber keine Sorge um die Temperaturen – 72° C am GPU-Kern, 81°C am Hotspot und 72° C am Speicher sind absolut im grünen Bereich. Wer es jedoch kühler mag, dem bietet MSI mit dem „Gaming“ BIOS die Möglichkeit, durch eine aggressivere Lüfterkurve die Temperaturen um ca. 5° C zu senken, und das immer noch bei einem recht leisen Betrieb von 34 dBA.

Pro

Dual-BIOS

viel Übertaktungspotential
gute Verarbeitungsqualität
Boost-Takt bei 2595 MHz
Lüfterkurve von Werk aus gut eingestellt
Contra
keine

ZOTAC Gaming GeForce RTX 4090 Trinity OC

Allrounder

Du bist auf der Suche nach einer leistungsstarken Grafikkarte und möchtest dabei ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen? Dann ist die ZOTAC GeForce RTX 4090 Trinity OC Edition genau die richtige Wahl für dich. Diese Karte zeichnet sich durch ein ausgewogenes Angebot aus: Ein leichtes Übertakten gegenüber den Standardeinstellungen sorgt für zusätzliche Leistung, während das dreifache Kühlsystem dafür sorgt, dass sie kühler läuft als die Founders-Edition. 

Genieße eine verbesserte Kühlleistung im Vergleich zu den Basisversionen und stille Laufgeräusche, was diese GPU zu einer exzellenten Wahl für das Jahr 2023 macht, gerade weil sie nahe am Preis der Founders-Edition liegt. Die RGB-Beleuchtung verleiht der Karte ein ansprechendes Äußeres, auch wenn die dazugehörige Software ab und zu etwas eigenwillig sein kann.

Als einer der wenigen aktuellen Modelle, die zum MSRP erhältlich sind und die mit einem 850W-Netzteil betrieben werden können, stellt sie eine großartige Wahl dar, obwohl sie größer ist als viele Vorgängermodelle. Deshalb solltest du vor einem Kauf prüfen, ob sie in dein Gehäuse passt. Die Boost-Taktraten von 2535 MHz (laut TechPowerUp) könnten zwar im Vergleich zu manch anderen Produkten etwas niedriger sein und einige Konkurrenzprodukte bieten eine hochwertigere Verarbeitung, aber als Einsteigermodell in die RTX 4090 Welt kann sich die ZOTAC GeForce RTX 4090 Trinity wirklich sehen lassen.

Falls du jedoch nach noch mehr Leistung suchst und bereit bist, für das gleiche Geld eine Karte mit höheren Taktraten und mehr RGB-Beleuchtung zu erhalten, könnte die ZOTAC AMP Extreme AIRO eine passende Alternative für dich sein. Bei einigen Händlern bekommst du dieses Modell zum selben Preis.

Pro
cooles Design
schicke RGB-Beleuchtung
Boost-Takt bei 2535 MHz
Contra
für den Preis nur durchschnittliche Verabeitungsqualität

Welche Anschlüsse hat die Grafikkarte?

In der Regel verfügen die meisten Modelle über 3x DisplayPort 1.4a und 1x HDMI 2.1, während High-End-Modelle oftmals 3x DisplayPort und 2x HDMI besitzen.

Welches Netzteil für RTX 4090?

NVIDIA empfiehlt ein Netzteil mit min. 850 Watt. Aus unserer Sicht ist es auch vollkommen ausreichend. Wir empfehlen das DARK POWER 12 850W modulare Netzteil von beQUIT.

Wie unterscheiden sich die Custom-Modelle?

Sie unterscheiden sich vor allem in Bezug auf Design, Kühlfähigkeiten und Geräuschpegel, zusätzlich zu einigen kleinen Zusatzfunktionen wie RGB oder Softwarefunktionen. Die Spielleistung ist in der Regel sehr ähnlich.

Warum ist die RTX 4090 so teuer?

Die RTX 4090 ist hauptsächlich so teuer, weil sie die derzeit leistungsfähigste Grafikkarte auf dem Markt ist. Sie liefert eine beeindruckende Leistung, welche für anspruchsvolle Video- und Computerspiele benötigt wird. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach High-End-Grafikkarten wie der RTX 4090 sehr hoch, was wiederum den Preis in die Höhe treibt. Also, wenn du ein Gamer bist, der die beste Leistung sucht, musst du leider auch den höheren Preis zahlen.

Ist die RTX 4090 die bisher schnellste Nvidia-Karte?

Die RTX 4090 ist die bisher schnellste Nvidia-Grafikkarte auf dem Markt. Sie wurde für die leistungsstärksten Gaming-Systeme und für anspruchsvolle Aufgaben wie 3D-Rendering entwickelt. Wer also das Maximum an Leistung sucht, für den ist die RTX 4090 die aktuell beste Wahl.

Ist die Grafikkarte bei 4k-Gaming mit Raytracing noch sinnvoll?

Während du früher bei aktiver RT und 4K immer Abstriche machen musstest – sei es durch Upscaling oder reduzierte Einstellungen – zockst du mit der RTX 4090 nahezu in allen Games flüssig mit 60 FPS, ohne Kompromisse. Schau dir mal die Raytracing-Benchmarks genauer an: Der Performance-Verlust durch Raytracing ist dank diverser technischer Weiterentwicklungen geringer als zuvor. Im Vergleich zu AMD liegt die Raytracing-Leistung der RTX 4090 noch deutlich vorne. Keine Veränderung selbst mit der neuen Radeon RX 7900 Serie.

Zuletzt aktualisiert am April 22, 2024 um 10:43 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar