Der gefÀhrlichste und tödlichste Resident Evil Virus

April 24, 2021

von Mugen

GeschĂ€tzte Lesezeit:   Minuten

Kategorien:  Spiele

Was ist der gefÀhrlichste und tödlichste Resident Evil-Virus von allen? Viren und Pandemien ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte von Capcom seit ihren AnfÀngen.

Was als unkontrollierter Ausbruch in Spencer Manor begann, wurde im Laufe der Jahre zu einer echten Gefahr auf internationaler Ebene. Resident Evil-Viren zeichnen sich seit jeher durch drei Elemente aus;

  • ihre horrenden Mutationen
  • den hohen Grad an Tödlichkeit
  • Schwierigkeit, sie zu kontrollieren

Capcom hat nie damit gegeizt, uns einige sehr gut erschaffene, realistische Resident Evil-Viren zu bieten, deren körperliche VerwĂŒstungen wirklich ikonische Charaktere und Wesen hervorgebracht haben.

Deshalb wollen wir heute analysieren, welches der gefĂ€hrlichste und tödlichste Resident Evil-Virus von allen ist. Es ist wahr, dass jeder von ihnen auf seine eigene Art und Weise fĂŒr VerwĂŒstung gesorgt hat; einige durch die Auslösung der Tödlichkeit, andere durch die körperlichen Folgen, die sie ihren Wirten zugefĂŒgt haben und wieder andere, weil sie sich international verbreitet haben.

Unter BerĂŒcksichtigung aller möglichen Parameter (Art und Anzahl der Gegner, Ausbreitung, Mutationen, etc.) sind dies unsere Top 4 der gefĂ€hrlichsten und tödlichsten Resident Evil-Viren von allen.

Die tödlichsten und gefÀhrlichsten Resident Evil-Viren

4. Uroboros Virus

Zuallererst wollen wir den Uroboros Virus hervorheben, den biologischen Haupterreger von Resident Evil 5 und Resident Evil Revelations 2. Dies ist wahrscheinlich der tödlichste und merkwĂŒrdigste Virus von allen, die wir erwĂ€hnt haben. Erstens, weil der Uroboros Virus die Gene seiner Opfer nachahmt und ihre DNA verĂ€ndert, indem er ihre Gene verschmilzt. Daher ĂŒberleben nur die Wirte, deren DNA mit dem Virus kompatibel ist, so dass die Erfolgsquote sehr gering ist.

Video

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube. Mehr erfahren

Und weil im Erfolgsfall die Folgen verheerend sind: In Resident Evil sind alle erfolgreich mit Uroboros mutierten Subjekte Bosse. Erinnerst du dich nicht noch an den Endboss von Resident Evil 5 als eine der schlimmsten Erfahrungen der Saga? Danke dem Uroboros Virus.

3. Plague Virus

The Plagues ist der Virus, der uns in Resident Evil 4 (und teilweise in Resident Evil 5) das Leben schwer gemacht hat. Anders als der Rest der Liste sind die Plagen ein Parasit und kein Virus. Sie ĂŒbernehmen ihren Wirt, fressen ihn von innen auf und kontrollieren ihn.

Als Hauptmerkmale können wir hervorheben, dass die Plagen eine große FĂ€higkeit haben, sich an die Angriffe und VerĂ€nderungen, die sie erleiden, anzupassen und einen sozialen Organismus, eine kollektive Intelligenz, bilden.

Sie handeln also als Ganzes. Aber das Schlimmste von allem ist, dass sie sehr vielfÀltige und schwer zu besiegende Monster erzeugen. Regeneratoren, Dr. Salvador, Garrador, Verdugo, Krauser, Salazar. Es ist kein Zufall, dass die schlimmsten Feinde der Saga das Produkt von The Plagues sind.

Als KuriositÀt sei angemerkt, dass in Resident Evil 3: Nemesis (1999) Nemesis das Ergebnis einer bestimmten Mutation war. Doch in Resident Evil 3 (2020) Ànderte Capcom den Kanon und verband seine Mutation mit den Plagen. Haben sie es getan, um ihn mit dem Resident Evil 4 Remake zu verbinden?

2. T-Virus

Der T-Virus ist der erste Virus, von dem wir in der gesamten Saga wissen, in Resident Evil's Spencer Manor, und an dessen Ausarbeitung Experten von der Statur eines Albert Wesker und William Birkin beteiligt waren. Der T-Virus ist extrem gefĂ€hrlich, wie wir in den Spielen sehen können: sowohl wegen seiner AnsteckungsfĂ€higkeit (er kann sich schnell durch Luft, Wasser oder FlĂŒssigkeiten verbreiten), als auch wegen seiner verheerenden Auswirkungen, denn praktisch alle Monster in der Saga sind sein Produkt. DarĂŒber hinaus haben seine Wirte eine hohe Überlebensrate und sind auch auf numerischer Ebene eine Gefahr.

Ihre Mutationen sind ebenso katastrophal. Zum Beispiel der T-Veronica Virus (Resident Evil Code: Veronica) oder der T-Abyss Virus (Resident Evil Revelations), zwei Varianten, die ihren Wirten schreckliches Leid zufĂŒgen, da sie sich bewusst sind, was sie erleiden. Aufgrund seiner Wichtigkeit, dem Grad der Ansteckung und den Auswirkungen, die er verursacht, nimmt der T-Virus den zweiten Platz ein. Viele Resident Evil Teile finden sich auch in unseren Empfehlungen zu den "besten PS4 Spiele"

1. Progenitor Virus

Video

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube. Mehr erfahren

FĂŒr uns ist der gefĂ€hrlichste und tödlichste Resident Evil Virus der Progenitor Virus, denn er ist der Ursprung von allem. Die Mutter aller anderen Viren. Es ist der Virus, der zu all den anderen mutiert ist, die wir kennen: T-Virus, G-Virus, Uroboros, Nemesis, usw.. Entdeckt von Oswall E. Spencer und Edward Ashford und modifiziert von Dr. James Marcus, war es die Ursache fĂŒr die GrĂŒndung der Umbrella Corporation.

Dieser Virus ist als solcher nicht in Videospielen erschienen und seine Auswirkungen sind nur durch Berichte und Daten aus der Saga bekannt. Doch ohne den Progenitor Virus gÀbe es keinen anderen. Und deshalb ist er auch der tödlichste und gefÀhrlichste von allen.

Dies ist also der gefĂ€hrlichste und tödlichste Resident Evil Virus von allen. Wir haben einige besondere ErwĂ€hnungen ausgelassen (den G-Virus, den Prototype Virus oder den T-Type Nemesis Virus, zum Beispiel). Aber wir denken, dass dies die wichtigsten sind. Welches ist fĂŒr dich der gefĂ€hrlichste und tödlichste Resident Evil Virus von allen?

Könnte dir auch gefallen

Author

Mugen

Hey ho, mein Name ist Viktor (Aka Mugen). Ich bin Ü30 und habe es mir zum Hobby gemacht wie Sherlock Homes durch das World Wide Web zu streifen. Immer auf der Suche nach Themen und Fragen die mich und viele andere interessieren. Technik, Computer & natĂŒrlich Gaming.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>