Anno 1800 Tipps für Anfänger

am

von Mugen

ca. 10 Min.

Bist du neu bei Anno 1800? Wenn ja, keine Sorge – du bist nicht allein! Der neueste Teil der beliebten Strategiespielserie kann für Neulinge etwas einschüchternd sein, aber mit ein paar einfachen Tipps bist du im Handumdrehen auf dem Weg, die hohe See zu beherrschen.

20 Anno 1800 Tipps für Anfänger

In diesem Artikel stellen wir dir einige grundlegende Tipps vor, die dir den Einstieg erleichtern werden.

Bereichere dich durch Handel

Für jeden Rohstoff lässt sich die Einkaufs- und Verkaufsmenge im Kontor eingrenzen.

Verkaufe überschüssige Rohstoffe im Kontor. Zu Beginn wirst du kaum Holz, Fisch, Eisen, Lehm und weitere Rohstoffe haben. Im späteren Verlauf des Spiels wirst du feststellen, dass du das Holz und die Holzbretter im Kontor eig. verkaufen kannst, um dein Vermögen zu vergrößern. Im Kontor kannst du die Mindestmenge, welche auf Vorrat halten soll, pro Rohstoff festlegen und den überschüssigen Anteil verkaufen. Doch auch der Einkauf lohnt sich! Sorge dafür, dass du zu Beginn des Spiels Holz, Bretter, Lehm und Eisen stets einkaufst, damit du dich schnell entwickeln kannst.

Vergrößere dein Startkapital mit Quests

In Anno 1800 können Spieler verschiedene Quests annehmen, um zusätzliches Geld zu verdienen. Diese Quests sind nicht nur eine gute Möglichkeit, schnelles Geld zu verdienen, sondern sie können dir auch dabei helfen, dein Reich zu vergrößern. Die Quests wechseln sich ab und können bei neutralen Händlern und NPC-Mitspielern angenommen werden. Darunter gibt es auch einfache Quests wie „Anno 1800 Foto machen„. Dazu musst du meistens nur ein bestimmtes Objekt oder eine Person fotografieren und es bestätigen. Schon kann es eine nützliche Belohnung geben!

Produktionsgebäude mit kurzen Laufwegen

Baue die Produktionsgebäude in der Nähe auf und verbinde diese mit der Straße. Ein Lagerhaus kann zu Beginn ca. 2 Produktionsgebäude effektiv verwalten. Wenn du jedoch 2 verschiedene Produktionsgebäude nah einander baust, sparst du dir etwas Zeit. So kannst du die Mühle und die Bäcker direkt in der Nähe der Getreidefarm hinstellen.

Du kannst die Piratenfraktionen entfernen

Der Schwierigkeitsgrad der Piraten lässt sich zu Beginn jedes Spiels anpassen.

Obwohl die Piratenfraktionen vor allem zu Beginn des Spiels ein Ärgernis sein können, gibt es eine Möglichkeit, sie ganz aus dem Spiel zu entfernen. Gehe einfach in die Spieleinstellungen und deaktiviere beide Piraten (Jean La Fortune & Anne Harlow). Natürlich hält das andere Spieler nicht davon ab, dich anzugreifen. Der Handel zwischen den einzelnen Welten wird jedoch wesentlich einfacher.

Städte in 10×10-Rastern zu bauen

Mit dem 10×10 Raster lässt sich auch im späteren Spielverlauf die Stadt gut verwalten

Ein Tipp für den Erfolg ist es, Städte in 10×10-Rastern zu bauen. Das erleichtert die Verwaltung der Ressourcen und ermöglicht einen effizienten Bau. Auch ist es einfacher, den Überblick über Gebäude und Bürger zu behalten, wenn sie in einem Raster angeordnet sind. Mit einer gut organisierten Stadt können sich die Spieler auf andere Aspekte des Spiels konzentrieren und ihre Ziele erreichen. Später kommen größere Gebäude wie Kraftwerk, Universität und das Hospital hinzu, diese solltest du zentral in deine Siedlung einbauen. Deswegen empfehlen wir das 10×10-Raster-Bausystem. Denk daran, dass du einen Gaming-PC mit einer guten CPU zum Zocken benötigst, da Anno 1800 mit der Zeit sehr rechenintensiv für den Prozessor wird.

Zensur der Zeitung

Es kann verlockend sein, deine Einflusspunkte für die Zeitungszensur in Anno 1800 auszugeben, aber widerstehe dem Drang! Die Zensur der Nachrichten mag wie ein guter Weg erscheinen, um deine Bürgerinnen und Bürger bei Laune zu halten. Besonders am Anfang bringt es einige Vorteile, wenn man vergessen hat, die Bürger mit wichtigen Lebensmitteln zu versorgen und es zu einem Aufstand kommen könnte. Im späteren Spielverlauf benötigst du jedoch jeden Einflusspunkt, um das z.B. das Museum, den Zoo oder eine militärische Flotte aufzubauen. Spätestens wenn du Elektrizität hast, solltest du die Zeitung weniger zensieren!

Besiedle eine weitere Insel

In Anno 1800 ist eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, schnell eine weitere Insel zu kolonisieren. Dadurch erhältst du einen dringend benötigten Schub an Ressourcen und kannst dein Reich ausbauen. Als Erstes schickst du ein Schiff mit den nötigen Rohstoffen für die Besiedlung einer neuen Insel.

Danach errichtest du direkt eine funktionierende Wirtschaft mit den Standard-Rohstoffen wie Holz / Lehm / Eisen. Mit ein wenig Planung und Mühe kannst du in kürzester Zeit eine neue Kolonie gründen und den Vorsprung zu deinen Mitspielern ausbauen. Such jedoch keine Insel im Gebiet anderer Spieler. Nach Möglichkeit sollte die neue Insel in der Nähe deiner Hauptinsel sein.

Feras Alsarami ist ein epischer Spezialist

Bei ihren Erkundungen stoßen die Spieler auf verschiedene Spezialisten, die sie für ihre Siedlungen anheuern können. Jeder Spezialist hat seine eigenen Fähigkeiten, aber Feras Alsarami ist eine ausgezeichnete Wahl für jeden Spieler, der das Beste aus seiner Siedlung herausholen will. Feras ist auf Produktion spezialisiert, was ihn zu einer unschätzbaren Bereicherung für alle macht, die eine florierende Stadt aufbauen wollen. So erhalten alle Produktionsgebäude +50 % auf Produktivität. Auch das kostbare Öl lässt sich damit in der Raffinerie schneller gewinnen. Den Spezialisten gibt es bei den neutralen Händlern zu kaufen.

Entwickle deine Bürger nicht direkt weiter

Es mag zwar verlockend sein, deine Bürgerinnen und Bürger auf die nächsthöhere Stufe zu bringen, sobald sie verfügbar sind, aber das kann dem Wachstum deiner Stadt sogar schaden. Entwickle lieber einige Bürger auf die nächste Stufe, ohne es zu übertreiben. So stellst du sicher, dass du stets über alle notwendigen Ressourcen verfügst, und es ist auch einfacher, mit unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Natürlich wirst du deine Bürgerinnen und Bürger irgendwann vollständig aufwerten wollen, aber wenn du dir Zeit nimmst, kannst du eine wohlhabendere und widerstandsfähigere Stadt aufbauen. Spätestens wenn plötzlich alle Kaffee und Schokolade möchten, wird es schwer zeitnah die Rohstoffe zu beschaffen.

Blaupausenmodus und Kopierwerkzeug

Die transparenten Gebäude deuten darauf hin, dass diese nur als Blaupause existieren und noch nicht gebaut worden sind.

Du benötigst die Rohstoffe nicht direkt, um Gebäude zu bauen. Mit dem Blaupausenmodus kannst du deine Stadt vorab aufbauen und so ein virtuelles Gerüst aufstellen. Prüfen, ob die Lieferketten Sinn machen und einzelne Wege optimieren. Erst, wenn du zufrieden bist, kannst du alle Gebäude bauen lassen. Mit dem Kopierwerkzeug ist es möglich, Gebäude und Wege zu kopieren. Wenn du eine neue Insel besiedelst, so ist der Anfang relativ ähnlich aufgebaut. Wir empfehlen dir aus der 1. Stadt das Grundgerüst mit Marktplatz + Wohngebäuden zu kopieren und bei der neuen Insel einfügen.

Handelsrouten einrichten

Du kannst Handels- und Charterrouten einrichten

In Anno 1800 ist eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, ein starkes Netz von Handelsrouten aufzubauen. Dadurch erhältst du einen stetigen Fluss an Ressourcen und kannst deine Stadt reibungslos am Laufen halten. Allerdings musst du bei der Einrichtung von Handelsrouten vorsichtig sein, denn zu viele können zu Problemen führen. Ab der Bürgerstufe Handwerker (Stufe 3) werden die Bürger Rum und Kaffee verlangen. 2 Routen mit jeweils einem Schiff ist für den Anfang vollkommen ausreichend. Diese Rohstoffe findest du in der Neuen Welt.

In der alten Welt solltest du einfache Güter wie Fisch oder Holz zwischen den einzelnen Inseln nicht hin und her transportieren. Du wirst mit der Zeit die Übersicht verlieren und hast dazu weniger Schiffe für den Transport zur Verfügung. Als Alternative kannst du auch Charter-Schiffe kaufen. Denke nur daran, dass auch Handelsschiffe eine Eskorte benötigen, wenn deine Mitspieler militärisch vorgehen.

Erkunden die Stadt im First-Person-Modus

Im First Person Modus kannst du durch deine Stadt laufen und sie erkunden

In der Hektik des Alltags kann es leicht passieren, dass man die kleinen Details vergisst, die dafür sorgen, dass sich unsere Stadt wie ein Zuhause anfühlt. Wenn dir das nächste Mal die Vorräte ausgehen, gönn dir eine Pause vom rasanten Spielverlauf von Anno 1800 und erkunde deine Stadt im First-Person-Modus. Schlendere die Hauptstraße entlang und besuche die örtlichen Geschäfte oder entdecke abseits der ausgetretenen Pfade versteckte Gassen und Gärten. Drücke dazu die folgende Tastenkombination:

STRG + Umschalt + R

Mit WSAD kannst du herumlaufen und mit der Leertaste sogar springen. Mit der Shift-Taste kannst du sprinten. Mit der Escape-Taste (ESC) verlässt du den Modus wieder.

Verkaufe Seife an das Gefängnis

Baue die Seifenproduktion schnell aus, um die Seife lukrativ zu verkaufen.

Wenn du in Anno 1800 schnell reich werden willst, gibt es keinen besseren Weg, als Seife an das Gefängnis zu verkaufen. Es mag wie eine verrückte Idee klingen, aber glaub uns, es funktioniert wie ein Zauber. Der Grund: Gefängnisse haben immer Bedarf an Seife und sind bereit, viel Geld dafür zu bezahlen. Seife ist relativ einfach herzustellen, sodass du eine Menge Geld verdienen kannst, ohne viel Zeit oder Mühe investieren zu müssen. Ein Handelsschiff kann 50-100 Seifenstücke mitnehmen und es beim Gefängnis-NPC verkaufen. Eine lohnende Handelsroute, die du bewachen solltest.

Auch in der neuen Welt lässt sich auf ähnliche Art und Weise schnell Geld verdienen. Dazu kannst du die Nahrung an den örtlichen, neutralen Händler verkaufen. Dieser gibt zu Beginn noch sehr viel Geld.

In der neuen Welt lässt sich die Nahrung gut verkaufen

Suche eine Startinsel mit einem Ölvorkommen

Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du Anno 1800 spielst und nach einem Vorteil suchst, ist ein Tipp, eine Startinsel zu finden, die ein Ölvorkommen hat. Öl ist ein wertvolles Gut im Spiel. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Insel mit Öl zu finden. Zum einen kannst du einfach die Weltkarte erkunden, bis du auf eine Insel stößt. Eine andere Möglichkeit ist, einen „Kartenseed“ zu verwenden – eine Zahlenfolge, mit der du eine bestimmte Weltkarte erstellen kannst.

Es gibt mehrere Websites, auf denen Karten-Seeds aufgelistet sind, und viele von ihnen ermöglichen es dir, nach Ressourcen zu filtern, sodass du leicht Seeds finden kannst, die mehrere Ölvorkommen enthalten. Wenn du eine geeignete Insel gefunden hast, solltest du sie schnell einnehmen – andere Spieler werden auf der Suche nach der gleichen Insel sein, und du willst dir die Vorteile eines ölreichen Gebiets nicht entgehen lassen.

Elektrizität vereinfacht die Produktion

Wenn du Anno 1800 spielst, ist eine Möglichkeit, die Produktion zu vereinfachen, die Nutzung von Strom. Durch den Einsatz von Elektrizität kann die Produktion erhöht werden. Das funktioniert an den meisten Produktionsgebäuden, die in der Nähe eines Kraftwerks stehen. Diese müssen auch mit einer Straße verbunden sein. Für Elektrizität benötigst du einen Ölhafen und eine solide Eisenbahnstrecke.

Kaufe bei Händlern früh Waren ein

Holz gleich zu Beginn beim NPC einkaufen

Wir hatten zu Beginn erklärt, dass Handeln wichtig ist. Eine neue Insel zu Beginn zu besiedeln kann mühselig sein, da einem die passenden Rohstoffe fehlen. Kaufe das Holz, Lehm und die Eisenbarren bei dem neutralen Händler ein und expandiere rasch auf eine weitere Insel.

Achte auf die Produktionszeiten der Gebäude

Jedes Gebäude hat eine bestimmte Produktionszeit. Wie z. B. die Eisenhütte mit 15 Sekunden. Die Eisenschmiede benötigt 30 Sekunden und das Stahlwerk 45 Sekunden. D.h. im Prinzip kannst du mit einer Eisenhütte min. zwei Eisenschmieden betreiben. Wenn deiner Bürger zufrieden sind, kannst du die Produktion auch um 5-15 % erhöhen. Übertreibe es nur nicht!

Was sind häufige Fehler, die Anfänger in Anno 1800 machen, und wie kann ich sie vermeiden?

Einer der häufigsten ist, dass man vergisst, die Bedürfnisse und das Glück der Bevölkerung im Auge zu behalten. Es ist leicht, sich in andere Aspekte des Spiels zu vertiefen, wie z. B. den Bau von Produktionsanlagen und die Erweiterung deines Reiches, aber wenn dein Volk unglücklich ist, wird es rebellieren und du wirst das Spiel verlieren bzw. stark zurückgeworfen. Schließlich vernachlässigen neue Spieler oft ihre militärische und defensive Infrastruktur und denken, dass es nur friedliche Mitspieler gibt.

Gibt es irgendwelche Cheats oder Exploits, die den Spielern einen Vorteil verschaffen können?

In Anno 1800 kannst du im Mehrspieler-Modus nicht cheaten. Im Singleplayer hast du jedoch die Möglichkeit, die Zeit im Spiel zu beschleunigen. Der Singleplayer eignet sich zum Erlernen des Spiels.

Was ist dein bester Ratschlag für jemanden, der mit dem Spielen von Anno 1800 beginnen möchte? 

Entwickle dich im Spiel nicht zu schnell, da ab der 3. Bürgerstufe viele Produktionsketten dazu kommen und du dich plötzlich überfordert fühlen wirst. Lass es ruhig angehen und genieße das Spiel!

Fazit

Wenn du ein Anfänger bist, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, wenn du Anno 1800 spielst. Das waren unsere besten Tipps, die dir helfen, den richtigen Einstieg zu finden und das Beste aus deiner Zeit im Spiel zu machen. Wenn du sie befolgst, bist du auf dem besten Weg, die Welt zu beherrschen (oder zumindest deine eigene kleine Ecke davon). Viel Spaß beim Zocken!

Schreibe einen Kommentar