Age of Empires 2 Leitfaden und Tipps

Juni 1, 2021

von Mugen

Geschätzte Lesezeit:   Minuten

Kategorien:  Spiele

Es gibt keine unfehlbare Strategie in Age of Empires 2, aber es gibt einige, die dem sehr nahe kommen. Es hängt alles davon ab, gegen wen du antrittst. Wenn du es gegen die KI tust, wird es einfacher sein, erfolgreich zu sein, selbst bei extremer Schwierigkeit. 

Tipps und Tricks für Age of Empires 2

Wenn du es gegen einen anderen menschlichen Spieler in einem Online-Spiel machst, wird es komplizierter sein.

Erste Schritte zum Aufbau einer mächtigen Wirtschaft

Bevor du reihenweise Truppen und Einheiten erschaffen kannst, musst du genügend Ressourcen haben, um dies zu tun. Wenn du nicht auf die verfügbaren Cheats zurückgreifen willst und es cheatfrei schaffen willst, haben wir einige Tipps für dich.

Der erste Tipp davon ist, dass du dich zumindest während der ersten zwei oder drei Zeiten einzig und allein dem Sammeln von Ressourcen und Materialien widmen solltest, oder fast. Auch wenn du einige Einheiten ausbildest, ist es am besten, deine Nahrung zu nutzen, um neue Dorfbewohner zu generieren, die wiederum mehr und mehr Reichtum sammeln werden.

Auch wenn es verlockend sein mag, die Goldminen, Steinbrüche und Wälder in der Nähe deiner Stadt auszubeuten, raten wir dir davon ab. Es gibt einen Trick, um deine Sicherheit in Age of Empires zu erhöhen, und der besteht darin, von außen nach innen abzubauen und zu roden.

aoe 2 nahrung fisch fangen

Fischerboote eignen sich um schnell Nahrung zu sammeln

Fange mit Wäldern an, die nicht direkt an deine Stadt angrenzen und mit Minen, die weit entfernt sind; auf diese Weise hast du, wenn sie dich angreifen, deine Dorfbewohner nicht über die ganze Karte verstreut und bist den Feinden schutzlos ausgeliefert.

Natürlich erfordern all diese Tipps, dass du dir etwas Zeit nimmst, um deine Umgebung zu erkunden. Standardmäßig wird dir ein Spähpferd zugewiesen, eine schnelle Möglichkeit, dies zu tun, aber nicht besonders empfehlenswert.

Diese Einheit, die einzige, die du in den ersten Minuten hast, ist sehr nützlich, um deine Dorfbewohner vor Angriffen von Wölfen und anderen feindlichen NPCs im Spiel zu retten. Zum Auskundschaften kannst du dieselben Dorfbewohner und sogar ein Schaf verwenden. Es ist eine langsamere und unsichere Methode, aber effizienter.

Defensivstrategie in Age of Empires 2: Die uneinnehmbare Stadt bauen

In diesem Abschnitt fühlen sich diejenigen, die eine offensivere Taktik bevorzugen, vielleicht ein wenig fehl am Platz. Doch wie man so schön sagt: Die beste Verteidigung ist ein guter Angriff. Wenn du dich darauf konzentrierst, deine Feinde zu zerstören, aber eine Nachhut entdeckst, kannst du mehr als eine böse Überraschung erleben.

Daher ist es wichtig, dass du gut kalkulierst, wie du das Stadtbild deiner Stadt gestalten willst. Sie praktisch uneinnehmbar zu machen ist möglich und einfach, solange du dir von Beginn des Spiels an klar darüber bist, was du erreichen willst.

Wenn du den Empfehlungen folgst, die wir dir geben werden, werden deine Gegner all ihr Potenzial gegen dich einsetzen müssen, um dich zu besiegen. Es wird sogar notwendig sein, dass sie ihre Kräfte bündeln, um deine Burg und dein Stadtzentrum erreichen zu können.

age of empires 2 tipps

Wichtige Gebäude in der Nähe vom Dorfzentrum errichten

Der erste Trick, um in Age of Empires nicht besiegt zu werden, besteht darin, die wichtigsten Gebäude in der Nähe des Stadtzentrums deiner Stadt zu errichten. Das heißt, wenn du eine Stadt auf kleinem Raum konzentriert errichten willst. Es gibt auch die Möglichkeit, sie sehr groß zu machen, so dass es unmöglich ist, deine wichtigsten Gebäude in einem einzigen schnellen Angriff zu zerstören.

Unabhängig von der Burg und dem Stadtzentrum gibt es auf jeden Fall Gebäude, die sehr wertvoll sind. Die Kaserne und die Ställe sind zwei davon: Wenn dein Gegner mit ihnen fertig ist, kannst du keine neuen Einheiten generieren, bis du seine Offensive störst.

Zusätzlich zu den Mauern gibt es natürliche Elemente, die du zu deinem Vorteil nutzen kannst. Du hast es wahrscheinlich schon erraten: Wälder. Es gibt einen alten Age of Empires II-Trick, der in der dritten Auflage entfernt wurde. Er besteht darin, in der Mitte des Waldes so lange zu fällen, bis du eine Lichtung aufmachst, die groß genug ist, um deine Gebäude zu schützen.

Wenn du das schaffst, haben deine Feinde keine andere Wahl, als die Seiten abzuschneiden, bis sie die Lichtung erreichen, die du geöffnet hast. Entweder das oder sie dringen durch den schwer verteidigten Korridor ein, den du selbst geschaffen hast.

aoe 2 truppen

Gelände als natürlichen Schutz zu Beginn nutzen

Im Gegensatz zu Dschungelkarten wie dem Schwarzwald, bieten maritime Karten das Meer als natürlichen Schutz. Es ist nicht so effektiv, weil du an deiner Küste anlanden kannst, aber am Anfang wird es dir genauso dienen. Mauern sind hier wenig bis gar nicht hilfreich: Widme dich dem Abbau deiner gesamten Insel von Türmen, sowie der Besiedlung anderer, nahegelegener Inseln.

Selbst wenn du alle unsere Ratschläge in diesem Age of Empires 2-Guide befolgt hast, kann es sein, dass sie eine Lücke in deine Verteidigungsanlagen gerissen haben. Was ist nun zu tun? Wenn du Truppen zur Hand hast, verteidige dich, das ist alles, was es zu tun gibt. Aber es gibt etwas, das sehr hilfreich ist: Gib deinen Dorfbewohnern eine Ausgangssperre, so dass du sie nicht verlierst und später Zeit und Ressourcen für den Wiederaufbau aufwenden musst.

Offensivtaktik: wie man in AoE 2 erfolgreich angreift

Jetzt werden wir versuchen zu erklären, was die beste Offensivstrategie ist, oder zumindest die grundlegenden Schritte, um es nicht zu vermasseln, wenn du zum Angriff übergehst. Wie wir bereits erwähnt haben, solltest du während des gesamten Spiels das Verhalten der anderen Spieler beobachten, besonders wenn sie menschlich sind.

Während der Zeit, in der du deine Stadt aufbaust, solltest du nicht auf Angriffsaufgaben verzichten, wie begrenzt sie auch sein mögen. Investiere ein paar Ressourcen und Materialien in Truppen, besonders in Kavallerie. Deine Taktik ist das klassische Hit & Run, oder anders ausgedrückt: angreifen und fliehen.

Verzichte jedoch darauf, vier Pferde zu schicken, um die feindliche Stadt anzugreifen. Es ist viel praktikabler und weniger riskant seine Dorfbewohner, Holzfäller und Bergleute mit ständigen Überfällen zu belästigen und es ihm so praktisch unmöglich zu machen, Ressourcen zu sammeln.

Wenn du unseren Age of Empires 2 Cheats-Guide nicht gelesen hast, wirst du das Sammeln von innen heraus begonnen haben. Pech für ihn, denn im weiteren Verlauf des Spiels wird es für dich leichter sein, seine Dorfbewohner anzugreifen und zu töten.

Ähnlich musst du auf den Meeren vorgehen, falls du auf einer Küstenkarte spielst. Errichte Galeeren um die gegnerischen Fischerboote und schwache Gebäude in Küstennähe zu zerstören. So kannst du nicht nur den Fluss von Nahrungsmitteln zu seinem Kornspeicher stoppen, sondern er muss auch Materialien in den Wiederaufbau von Gebäuden und den Bau weiterer Schiffe investieren.

Um deine Armee zu erstellen, gibt es einen nicht unwichtigen Punkt: wenn du Grundeinheiten erstellst, werden sie automatisch aufgewertet, wenn du die Technologie entwickelst. Auf diese Weise vermeidest du die zusätzlichen Kosten für die Erstellung fortgeschrittener Einheiten.

aoe 2 technologiebaum

Technologiebaum zur Übersicht

Gleichzeitig kannst du die Zuckerbrot-und-Peitsche-Strategie umsetzen, vor allem, wenn das Spiel gegen die KI stattfindet, die eher geneigt ist, Tribute und Allianzen zu akzeptieren als menschliche Spieler. Schicke von Zeit zu Zeit einen Tribut in Form von Holz, Gold, Stein oder Nahrung. Gewinne ihr Vertrauen und biete ihnen dann eine engere Freundschaft an.

Der reine und harte Kampf: Wie man eine Stadt einnimmt

Wenn du eine feindliche Armee oder Stadt frontal angreifen willst, darfst du das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es hat dich eine Menge Zeit und Ressourcen gekostet, deine zu erschaffen, also mach nichts Verrücktes.

Bereite verschiedene Armeen vor, die sich je nach Art der Einheit, aus der sie besteht, unterscheiden. Ein gutes Beispiel ist die Trennung von Kavallerie, Infanterie und Bogenschützen. So kannst du die Kavallerie zuerst oder von den Seiten schicken, die Infanterie als Schocktruppen einsetzen und den Gegner von hinten mit Geschossen zerquetschen.

Wenn es sich um eine Seekarte handelt, kommt die Schwierigkeit hinzu, dass du Truppen auf dem Seeweg transportieren musst. Der Vorteil ist, dass du deinen Angriff mit Schiffen unterstützen kannst.

Magst du Spiele wie AoE? Das sind diejenigen, die das Ranking der besten Strategiespiele vervollständigen.

Wenn es dir darum geht, eine Stadt zu belagern, wirst du mit ziemlicher Sicherheit zu Katapulten und Rammböcken greifen müssen. Ein Problem bei AoE 2 ist, dass sich die Geschwindigkeit der Soldaten nach unten, also zum Langsamsten hin, anpasst. Das bedeutet, wenn es innerhalb einer Armee einen Rammbock gibt - die langsamste Einheit - gehen sie alle im Schneckentempo und setzen sich damit den Angriffen des Gegners aus.

Sobald du dir Zugang zu der ummauerten Anlage verschafft hast - falls es eine gibt -, solltest du dich nicht damit beschäftigen, Häuser niederzureißen. Nimm direkt Kasernen, Wehrtürme und die Burg ins Visier. Wenn es sich bei Age of Empires 2 um einen Regizid handelt - was am häufigsten vorkommt - ist deine Priorität, die Burg anzugreifen und den König zu töten.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Könnte dir auch gefallen

Author

Mugen

Hey ho, mein Name ist Viktor (Aka Mugen). Ich bin Ü30 und habe es mir zum Hobby gemacht wie Sherlock Homes durch das World Wide Web zu streifen. Immer auf der Suche nach Themen und Fragen die mich und viele andere interessieren. Technik, Computer & natürlich Gaming.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>