8 Dinge, die nur ein guter Age of Empires Spieler weiß

Juni 9, 2021

von Mugen

Geschätzte Lesezeit:   Minuten

Kategorien:  Spiele

Ich liebe RTS und Age of Empires ist eine meiner Lieblingssagas des Genres, und wir wissen, dass auch du dieses Franchise der inzwischen aufgelösten Ensemble Studios liebst.

Wir werden einen kurzen Rückblick auf einige seiner wichtigsten Markenzeichen, seine Geheimnisse und andere Anekdoten machen, um ein paar Lacher zu haben. Und gleichzeitig wollen wir den Drang verspüren, uns noch einmal mit dem bekanntesten und erfolgreichsten Werk des ehemaligen Microsoft Studios Teams zu beschäftigen.

8 Dinge die gute Age of Empires Spieler kennen

Ich erinnere mich, wie ich zu meinen Cyber-Zeiten "PEPPERONI PIZZA" bestellt habe. Das war nichts anderes als das Gimmick mit den 1.000 Essensrationen für "Age of Empires".

In der Steinzeit gab es Luxusautos - Ernsthaft

Es gab natürlich noch mehr Tricks, wie "COINAGE" (tausend Gold) oder "REVEAL MAP" (die ganze Karte sehen), unter so vielen anderen, aber einer der am meisten Aufmerksamkeit erregenden war zweifellos der über den Luxus-Supercar mit "BIGDADDY". Es gab noch eine weitere Variante in weiß ("BIG MOMMA") und stellte sogar Soldaten aus dem Weltraum dar, als wäre es ein Star Wars. Und wir dürfen nicht vergessen, dass die Ensemble Studios im Jahr 2001 die "Age of Empires"-Engine nutzten, um das RTS "Star Wars: Galactic Battlegrounds" zu veröffentlichen.

Die Minimap ist nicht nur zum Anschauen

Ein sehr nützliches Hilfsmittel für die Experten in Age of Empires ist es, die Minimap nicht nur als rein informative Ergänzung zu nutzen, sondern auch Bewegungsbefehle für die Dorfbewohner zu geben. Wir konnten Routen zur Erkundung nachzeichnen und dieses Feature wurde im großen "Age of Mythology" weiter ausgebaut, indem die Informationen auf der Minimap erweitert wurden. 

Natürlich konnte man dies auch mit vegetarischen Tieren tun, obwohl diese auf dem Weg verloren gehen konnten (wenn sie gestohlen wurden) und ein viel kleineres Sichtfeld boten.

Aber sie waren auch eine große Hilfe und in einem RTS ist es wichtig, ein möglichst großes Sichtfeld zu haben.

age of empires 1

Kette einbauen mit mehreren Dorfbewohnern

Die Möglichkeit, im Gegensatz zu anderen RTS der damaligen Zeit, mehrere Aufträge in einer Kette zu erteilen, erlaubte es uns auch, mehrere Gebäude in Arbeitsschleife zu lassen und die Dorfbewohner diese nacheinander fertigzustellen. Außerdem konnten wir auch mehrere Dorfbewohner zur Fertigstellung eines Gebäudes einsetzen, was die Geschwindigkeit des Baus erhöhte. All das waren Vorteile und eine gute Form der Organisation, wenn wir den Grundbedarf an Nahrung, Holz, Stein und Gold gedeckt hatten.

Age of Empires wurde auch auf Konsolen veröffentlicht

Das Strategie-Genre ist dasjenige, das immer am schlechtesten abschneidet, wenn es auf Konsolen adaptiert wird, abgesehen von ehrenwerten Ausnahmen, in denen es gelingt, eine optimale Steuerung mit dem Controller zu bieten. Im Fall dieser Saga von Ensemble Studios hat sich seit der Adaption von "Age of Empires II: The Age of Kings" für PS2 (im Jahr 2001, nicht mehr und nicht weniger) viel getan, während die beiden Versionen für Nintendo DS sich dafür entschieden, die Formel zu variieren, indem sie es zur rundenbasierten Strategie brachten, mehr auf der Linie von "Civilization".

age of empires monk held

Age of Empires 3 hatte es mit seinen Helden etwas übertrieben und konnte den Mittelweg zwischen Micro & Makromanagement nicht richtig einfangen.

Ich erinnere mich, dass ich ein paar Partien "Age of Empires: The Age of Kings" auf dem Nintendo DS im Jahr 2006, aber ich war nicht sehr glücklich mit dem Ergebnis. Das andere war übrigens das "Age of Empires: Mythologies" ein paar Jahre später, das die isometrische Ansicht und den rundenbasierten Aufbau beibehielt, obwohl ich es nicht spielen konnte, und die Wahrheit ist, dass es besser aussieht. Zweifelsohne gehörte Age of Empires 2 zu den besten Strategiespielen für den PC.

Sid Meier's Civilization-ähnliche Wunder

Zwischen Sid Meiers erstem "Civilization" und dem ersten "Age of Empires" liegen sechs Jahre Abstand (1991 und 1997), aber beide hatten ein gemeinsames Element, das uns immer wie ein Wunder vorkam.

Was den Klassiker von Firaxis Games betrifft, bedeutete der Bau eines Wunders in "Age of Empires" automatisch den Sieg, obwohl man dafür das letzte Zeitalter erreichen und eine gute Menge an Ressourcen (tausend von jedem, außer Nahrung) ausgeben musste. Es brauchte also Zeit, aber man konnte es als Meisterkarte einsetzen, wenn man gegen die gegnerische Armee nicht ankam (und der Einsatz von Wundern war unter den Spielregeln erlaubt). Obwohl wir alle wissen, dass das nur etwas für Noobs ist. 

Die Anekdote von den Elefanten in einem Boot

In den klassischsten RTSs ist mir immer die Logik beim Transport von Truppen aufgefallen, egal ob in einem Boot, einem Schiff oder einem APC, und sie kann nicht besser erklärt werden als mit einem der beliebtesten Memes im Internet: "10 Elefanten passen in ein Boot, 11 Bogenschützen aber nicht".

Denn in einem "Age of Empires" wurde der Logik der Einheit gefolgt, nicht der Größe. Heutzutage ist das überwunden, aber es war immer noch auffällig, dass so viele Elefanten weniger Platz beanspruchten als elf mickrige Bogenschützen.

age of empires 2 kaufen

Unter den Anekdoten, die uns das erste "Age of Empires" hinterlassen hat, fast auf dem Niveau der Sandsäcke von "Command & Conquer", haben wir den verletzten Dorfbewohner, der sich auf der Karte verstecken konnte und den wir um jeden Preis töten mussten, um das Spiel zu gewinnen. Das könnte sich auch in den typischen Rivalen übersetzen, der bis zum Ende nicht aufgibt und in der entlegensten Ecke der Karte wieder ein Imperium aufbaut. Dies wurde auch im genialen "Command & Conquer: Generals" mit der GLA umgesetzt. Heutzutage ist dieses Problem gelöst, meist indem derjenige zum Sieger erklärt wird, der die Hauptgebäude des Gegners eliminiert. Aber damals war es höllisch. In unserem Guide zu Tipps und Tricks für Age of Empires 2 findest du dazu weitere Infos.

Reprints retten den Namen AoE

Jedes Mal, wenn ich daran denke, fällt mir mein Geist zu Füßen. Es ist schon seit 2005 ohne ein wirklich neues "Age of Empires". Seit der dritten Episode mit den Zügen, die mich persönlich nie so sehr überzeugt hat wie die ersten, hatten wir das "Age of Empires Online" von 2011, mit der großen Geißel der permanenten Verbindung, die dazu geführt hat, dass die Server Mitte 2014 offiziell geschlossen wurden, was es unmöglich macht, es zu genießen, und diesen Versuch von "Clash of Clans" namens "Age of Empires: Castle Siege", in dem du nicht viel weiterkommst, wenn du nicht durch die Kasse gehst.

Mit "Age of Empires II HD" und "Age of Mythology Extended Edition" hat Microsoft eine Goldader auf Steam gefunden, denn Nostalgie verkauft sich. Mit "Rise of Nations" wurde sie sogar noch gefördert.

Bei WOLOLO würden unsere Gehirne explodieren

Und zum Schluss noch ein Augenzwinkern zu einem der ikonischsten Worte der Saga: WOLOLO. Jener Priester, der eine feindliche Einheit mittels des bekannten Gesangs auf unsere Seite bekehren konnte. Auf die Spitze getrieben haben wir das in diesem Kampf zwischen zweihundert Einheiten dieses Typs. Der totale Wahnsinn.

Letzte Aktualisierung am 18.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Könnte dir auch gefallen

Author

Mugen

Hey ho, mein Name ist Viktor (Aka Mugen). Ich bin Ü30 und habe es mir zum Hobby gemacht wie Sherlock Homes durch das World Wide Web zu streifen. Immer auf der Suche nach Themen und Fragen die mich und viele andere interessieren. Technik, Computer & natürlich Gaming.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>