Wie Motherboard für Gaming PC aussuchen?

Juni 28, 2021

von Mugen

Geschätzte Lesezeit:   Minuten

Kategorien:  Hardware

Heutzutage ziehen es viele Benutzer vor, ihren Computer selbst zusammenzubauen, anstatt in den Laden zu gehen und einen Fertig PC zu kaufen.

Diese Lösung spart nicht nur Geld, sondern hilft dir auch, das System in- und auswendig zu verstehen, die Komponenten selbst zusammenzubauen und eine Reserve für weitere Verbesserungen aufzubauen. Das Mainboard ist die erste Komponente, auf die du beim Kauf jeder Hardware achten solltest. Heute wollen wir uns auf die wichtigsten Eigenschaften dieser Komponente beim Bau eines Gaming-Computers konzentrieren.

Auswahl eines Mainboards für einen Gaming-Computer

Wie du weißt, gibt es auf dem Motherboard-Markt eine breite Palette von Modellen, die von den billigsten Office-Optionen bis zu den höherwertigen Serien reichen, die auf dem Motherboard Steckplätze für zwei Prozessoren oder vier Grafikkarten reichen.

Es gibt bestimmte Parameter, die bei der Auswahl von Hardware für Spiele wichtig sind, da es das Mainboard ist, das die Leistung bestimmt, die das Gerät letztendlich aufnehmen kann. Im Folgenden werden wir alle diese Parameter im Detail besprechen.

Formfaktor

Die erste Priorität ist es, die richtige Größe zu wählen. Denke daran, dass eine leistungsstarke Gaming-Maschine praktisch nie kompakt ist, und wenn eine solche Konstruktion hergestellt wird, wird sie mehrere spezifische Merkmale haben, z. B. ein rohes Netzteil, eine kleine Grafikkarte, eine gut durchdachte Kühlung. Daher gehen wir von den Standardgrößen aus und nehmen ATX und XL-ATX als Beispiel.

Sockel

Vielleicht sollten wir mit dem Chipsatz und dem Sockel aufhören und detailliert darüber berichten, damit auch ein unerfahrener Anwender keine Fragen zur Auswahl der optimalen Ausstattung hat. Sprechen wir zunächst über den CPU-Sockel, einen Sockel auf dem Motherboard, in dem die CPU installiert ist.

Die bekanntesten CPU-Hersteller sind Intel und AMD, also gehen wir von deren Sockeln aus. Wenn neue Komponenten hergestellt werden, werden Ihre Sockel aktualisiert, um neue Technologien, Kapazitäten und Stromverbrauch zu berücksichtigen, so dass einige Sockel relevant bleiben, während andere veraltet werden. Betrachten wir nur die leistungsstärksten und kompatiblen Sockel der beiden oben genannten Unternehmen.

AMD

Wenn das Motherboard einige kleine Metallstifte am CPU-Sockel hat, bedeutet das, dass die Hardware für die Installation einer AMD-CPU ausgelegt ist, während Intel die Stifte auf der anderen Seite der CPU selbst hat. Außerdem sind einige AMD-Sockel vollständig abwärtskompatibel, zum Beispiel ist AM3 + abwärtskompatibel mit AM3.

Weitere Informationen über die Kompatibilität aller Typen findest du auf der offiziellen Website, um Fehler bei der Auswahl von Zubehör zu vermeiden. Für Gaming empfehle ich ein Ryzen 7 der neuesten Generation, der ein AM4 Sockel benötigt.

Unsere Empfehlung für Mainboard + Ram + AMD Prozessor:

AMD Ryzen 7 5800X Box
Angebot MSI B550-A PRO (AMD AM4, DDR4, M.2, USB 3.2 Gen 2, HDMI, ATX...
Crucial Ballistix BL2K8G36C16U4B 3600 MHz, DDR4, DRAM, Desktop...

Intel

Man kann ewig über die Qualität von Intel- und AMD-Produkten streiten, wenn man sie vergleicht, aber bis jetzt gibt es keinen klaren Führer und die Benutzer bevorzugen verschiedene Firmen. Aus dem vorherigen Absatz ist bereits bekannt, wie man das Motherboard-Modell für Intel bestimmt, es bleibt nur noch, sich mit den Sockeltypen zu beschäftigen.

Es ist direkt besser, die LGA 775, 1156 und 1366 zu verwerfen und die neueren Versionen zu bevorzugen. Intel Fans sollten zur 10 Generation eines i5 oder i7 greifen. Die neue Generation hat leider kaum Leistungsunterschied und kostet dazu mehr. So benötigt der i7 10700k z.B den Sockel LGA1200. Diese CPU ist für Gaming mehr als gut!

Unsere Empfehlung für Mainboard + Ram + Intel Prozessor:

Angebot MSI MPG Z490 GAMING PLUS ATX Gaming-Mainboard (10. Generation...
Intel Core i7-10700KF (Basistakt: 3,80GHz; Sockel: LGA1200; 125...
Crucial Ballistix BL2K8G36C16U4B 3600 MHz, DDR4, DRAM, Desktop...

Chipset

Der Chipsatz ist der Chip-Block, der für das richtige Zusammenspiel aller an das Motherboard angeschlossenen Komponenten sorgt. Er bestimmt die maximale Leistung und Reaktionsfähigkeit, die der gesamten Hardware zur Verfügung steht. Bei der Auswahl eines Motherboards für Spiele ist es notwendig, diesen Parameter zu berücksichtigen. Heute werden wir nicht im Detail auf die Funktionsweise der einzelnen Chipsatztypen und der einzelnen Brücken eingehen, da es den Umfang extrem sprengen würde.

RAM-Steckplätze

Der RAM-Speicher dient als Zwischenspeicher bei verschiedenen Operationen. Obwohl Browser oder verschiedene Office-Programme in der Regel nicht mehr als ein paar Gigabyte RAM verbrauchen, sind fast alle modernen Spiele mit mindestens 8-16 GB DDR4-Speicher ausgelegt, um eine komfortable Spielbarkeit zu gewährleisten. Daraus können wir schließen, dass das Motherboard die neueste Version des Arbeitsspeichers unterstützen und die für die Installation erforderliche Anzahl von Steckplätzen auf der Platine haben sollte. Zur Auswahl des Arbeitsspeichers empfehlen wir dir unseren Guide zu "Wie Ram für PC aussuchen?".

Bei der Auswahl des Arbeitsspeicher solltest du darauf achten zwei identische Riegel mit der selben Taktrate und vom selben Hersteller zu beziehen. Diese lässt man dann am besten im Dual Modus arbeiten. 8-16 GB sind heutzutage ideal zum Gaming. Zum Arbeiten genügen 8 GB Ram.

PCI-Anschlüsse

Auf jedem Motherboard gibt es mittlerweile mehrere PCI- und PCI-Express-Anschlüsse. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Typen ist die Funktionsweise und Bandbreite, daher werden PCI-E-Grafikkarten installiert, um die beste Leistung zu erzielen.

Die Anzahl dieser Anschlüsse auf deinem Motherboard sollte sich nach dem Vorhandensein von separaten Grafikkarten, Soundkarten, Netzwerkadaptern und TV-Tunern richten, da diese alle über diesen Eingang angeschlossen werden. Achte natürlich in erster Linie auf die neuesten Versionen der Ports 3.0 und 4.0 für neueste Grafikkarten. Denke auch daran, dass es Grafikkarten ohne Stromanschluss gibt, welche keine extra Stromversorgung benötigen und auch mit der Stromversorgung des PCI Express Slots genügend Strom erhalten.

SATA-Anschlüsse

Wie du weißt, beanspruchen fast alle modernen Spiele ziemlich viel Speicherplatz. Üblicherweise variiert die Größe zwischen 100 GB und 300 GB (Red Dead Redemption 2 benötigt über 120 GB Speicherplatz). Basierend auf diesen Informationen wäre es sinnvoll, eine Festplatte zu kaufen, die groß genug ist oder sogar mehrere, um alle Anwendungen zu speichern. Externe Festplatten zum Zocken eignen sich ebenfalls für alle, falls du nicht weißt wie man eine Festplatte intern einbaut. NVMe Festplatten sind momentan leider noch zu teuer und ein Mehrwert für Gaming ist auch noch nicht vorhanden, jedenfalls nicht bei diesen Preisunterschieden.

Die beste Lösung wäre, eine separate SSD zu kaufen, das Betriebssystem darauf zu installieren und die Spiele auf die Festplatte zu legen, die über die neueste SATA-Version angeschlossen wird, die maximale Geschwindigkeit bietet.

Die Größe des Laufwerks hängt bereits direkt von den Bedürfnissen des Nutzers ab, also wähle es selbst aus und vergiss nicht die Anzahl der SATA-Anschlüsse auf dem Motherboard. In unserem separaten Artikel unten finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Auswahl einer Festplatte und eines SSD-Laufwerks. Eine 250 -500 GB Große SSD Festplatte reicht für das Betriebssystem ohne weiteres aus. Auch Office und weitere Standardprogramme kannst du darauf installieren. In unserem Test der Crucial MX500 haben wir die Vorteile der SSD erläutert.

 

Anschlüsse auf der Rückseite der Systemeinheit

Wenn wir bereits über die auf den Mainboards verfügbaren Anschlüsse gesprochen haben, kann der Anschlussblock auf der Rückseite nicht ignoriert werden.

Er besteht in der Regel aus mehreren Steckplätzen, die alle für den Benutzer bei der Verwendung des Computers nützlich sein können. Wir werden einige der wichtigsten Komponenten hervorheben, die in jeder PC-Spielplatine unverzichtbar sind:

USB-Anschlüsse

Alle Spieler schließen mehrere Spielgeräte gleichzeitig an ihren Computer an. Die meisten von ihnen werden über einen USB-Anschluss verbunden. Daher solltest du die mögliche Anzahl von Peripheriegeräten zählen und ein Board-Modell entsprechend auswählen. Es ist wichtig zu beachten, dass es verschiedene Versionen von USB gibt, zum Beispiel gilt die alte Version als 2.0, und die neue Version 3.2, die die beste Leistung bietet. USB 3.2 Gen2 ist der Einfachheit halber auf der Hauptplatine blau markiert.

Video-Anschluss

Wenn es sich um einen PC-Aufbau für Spiele handelt, ist es sofort klar, dass es sich um eine oder mehrere Grafikkarten handelt, an die der Monitor angeschlossen ist. Denke jedoch daran, dass manchmal das Bild nicht angezeigt wird, bevor der Treiber installiert ist oder die Grafikkarte ausfällt. Moderne Mainboard verfügen über ein HDMI Anschluss für Grafikkarten. Sollte die CPU eine interne Grafikeinheit haben, so lässt sich damit auf dem Monitor ein Bild erkennen. 

Audio

Die meisten Modelle des betreffenden Geräts verfügen über eine eingebaute Soundkarte. Bei den billigen Versionen beträgt die Anzahl der Anschlüsse für die Lautsprecher und das Mikrofon nicht mehr als drei, während es bei den teureren Versionen sechs sein können. Rot ist für das Mikrofon, Grün für die Lautsprecher/Kopfhörer und Blau für den Anschluss der externen Quelle zuständig. Die restlichen verfügbaren Ports werden als zusätzliche Ports verwendet, wenn z. B. ein Subwoofer angeschlossen wird.

Damit sind die wichtigsten Eigenschaften von Mainboards vorgestellt, auf die man bei der Zusammenstellung eines Gaming-Computers achten sollte. Es ist zu beachten, dass es derzeit viele gute Hersteller mit unterschiedlichen Preisklassen auf dem Markt gibt, daher sind spezifische Empfehlungen für Marken hier nicht notwendig, du solltest dich nur von deinem Budget und deinen Bedürfnissen leiten lassen.

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Könnte dir auch gefallen

Author

Mugen

Hey ho, mein Name ist Viktor (Aka Mugen). Ich bin Ü30 und habe es mir zum Hobby gemacht wie Sherlock Homes durch das World Wide Web zu streifen. Immer auf der Suche nach Themen und Fragen die mich und viele andere interessieren. Technik, Computer & natürlich Gaming.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>