2019 ist das Jahr der E-Scooter Revolution! Endlich dürfen Elektro-Scooter auf deutschen Straßen und Fahrradwegen gefahren werden, sofern sie denn eine Straßenzulassung besitzen.

Egret bringt einen E-Scooter auf den Markt, der sich an die vom Gesetzgeber festgelegten Richtlinien hält. Im Folgenden wollen wir dir nun die Modelle V3 und V4 von Egret vorstellen, die laut Hersteller StVO konform sind.

Perfekt für die Sommerzeit bringt Egret mit den StVO-Versionen seiner beliebtesten Modelle die E-Scooter jetzt auch auf die deutschen Straßen. Der Egret-Eight V3 kommt auf eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Deutlich langsamer als das Vorgängermodell, dafür aber gemäß den deutschen Richtlinien!

e-scooter egret eight v3

Der Motor schafft es bei Höchstleistung auf 350 Watt, was für den Stadtverkehr, für den E-Scooter am Meisten genutzt werden, vollkommen ausreicht.

Das Aussehen ist sehr schlicht gehalten, manche mögen es auch als langweilig empfinden. Schwarz ist zwar immer sehr edel, jedoch hätten ein paar mehr Farbakzente sicher nicht geschadet. 

Allerdings gibt es noch gar keine konkreten Bilder des V3. Als Vergleichsmodell wird der V2 gezeigt, es ist also anzunehmen, dass sich beim V3 optisch nicht viel ändern wird.

Sehr überzeugend finden wir den Akku, der mit einer vollen Ladung auf eine maximale Reichweite von 30 km kommt. Auf den Akku gibt es vom Hersteller zusätzlich auch noch 1 Jahr Garantie, falls irgendetwas defekt sein sollte.

Etwas stutzig macht das Gewicht, denn mit 14 kg ist der V3 sicherlich kein Fliegengewicht. Zum Glück kann man diesen E-Scooter zusammenklappen, was den Transport wenigstens etwas angenehmer macht. Lange Shoppingtouren mit diesem E-Scooter unterm Arm sind allerdings nicht zu empfehlen.

Noch stutziger machen allerdings die überwiegend negativen Kundenbewertungen auf Amazon. Von defekten Geräten ist die Rede und von Fakten (maximale Reichweite von 30km), die anscheinend Fake News sein sollen.

Hier muss allerdings gesagt werden, dass diese hier beschriebene Version noch nicht ausgeliefert wird. Egret wartet momentan auf die Unterzeichnung der neuen StVO.

Man darf also hoffen, dass das neue Modell diese Makel ausbügelt. Für den stolzen Preis darf man das auch erwarten.

EGRET-TEN V4 - StVO Version

Wenn du dachtest 14 kg wären schon viel, dann packt der V4 von Egret noch ein paar Kilos drauf! Ganze 17 kg bringt der Egret-Ten V4 auf die Waage.

Wenn du dir also gerne einen E-Scooter von Egret kaufen möchtest, solltest du dir überlegen ob du mit dem zusätzlichen Gewicht leben kannst. Wenn du viele Treppen steigen musst, oder eben einfach mal einen Einkaufsbummel machen willst, lohnt es sich leichtere Modelle zu erwägen.

Natürlich hat das höhere Gewicht des V4 auch seinen Grund. Der Motor kommt auf erstaunliche 500 Watt Maximalleistung, bleibt aber bei der vom Gesetzgeber festgelegten 20 km/h Höchstgeschwindigkeit. 10-Zoll-Luftreifen versprechen angenehmes Fahren.

Allerdings würden wir erfahrungsgemäß keine allzu holprigen Strecken empfehlen, da reine Luftreifen dann oft Probleme bekommen. Besser wären Luftkammerreifen, falls du weitere Infos vor dem Kauf benötigst, schau in meinen Ratgeber zum Thema: E-Scooter kaufen – wichtiges Kriterien

Um den E-Scooter zu testen braucht es noch ein paar Monate, denn genauso wie beim V3 wartet Egret auf die offizielle Straßenzulassung, bevor ausgeliefert wird.

Bis dahin müssen wir von den Vorgängermodellen ausgehen. Egret’s E-Scooter waren oft Testsieger und begründen vielleicht auch damit ihren hohen Preis.

Allerdings ist die Konkurrenz gerade in den letzten Monaten extrem gewachsen. Neue, immer innovativere und vor allem günstigere Modelle kommen auf den Markt.

Der Egret-Ten V4 kommt auch in einer Special Edition daher, die zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels allerdings ausverkauft ist.

Schade eigentlich, denn das Holzbrett setzt sich wunderbar von dem sonst doch sehr schlichten, schwarzen Design ab. Wir hoffen, dass Egret auch diese Special Edition bald wieder anbietet.

Fazit 

Egret verspricht Top-Qualität für einen hohen Preis. Momentan lassen sich auf Egret’s Homepage die StVO Modelle vom V3 und V4 bereits vorbestellen.

Da die Bilder identisch mit den Vorgängermodellen sind, kann man so nicht sagen, wie viel sich bei den neuen Modellen ändern wird.

Hauptsächlich wird die Geschwindigkeit gedrosselt, die Vorgängermodelle waren oft doppelt so schnell. Zu schnell!

Positiv anzumerken sind die 24 Monate Garantie, die es auf den Akku gibt. Mit einer maximalen Reichweite von 30 km (bzw 40 km beim V4) kann man die E-Scooter von Egret schon sehr lange fahren.

Allerdings gibt es keine konkreten Informationen, welcher Akku verbaut ist, wie lange die Ladezeit beträgt und ob sich der Akku ohne weiteres austauschen lässt.

Etwas Bedenken machen auch die negativen Kommentare auf Amazon. Oftmals verstecken sich hier Ausnahmekunden, die eine ungewöhnlich schlechte Kauferfahrung gemacht haben, allerdings steckt dann doch immer etwas Wahres daran.

Es bleibt also abzuwarten, ob die StVO-Modelle vom Egret-Eight V3 und Egret-Ten V4 mit der neuen Konkurrenz wie Xiaomi M365 oder Metz Moover mithalten können.

Quellen und weiterführende Links:

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Ich bin Viktor (alias: Mugen), 31 Jahre jung und schreibe leidenschaftlich Ratgeber & Reviews zu den neusten Produkten & Technologien. Dabei surfe ich durchs Web und sammle alle wertvollen Infos um mich von einem Fehlkauf abzuhalten. Und wie du schon erkannt hast ... teile ich gerne meine Informationen mit meinen Mitmenschen.

In meiner Freizeit gehe gerne in den Wald um die Natur zu erforschen & genieße dabei die ruhigen Augenblicke. Sofern ich an keiner spannenden Anime Serie hänge, zocke ich Spiele am PC.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorien: E Scooter

Mugen

Ich bin Viktor (alias: Mugen), 31 Jahre jung und schreibe leidenschaftlich Ratgeber & Reviews zu den neusten Produkten & Technologien. Dabei surfe ich durchs Web und sammle alle wertvollen Infos um mich von einem Fehlkauf abzuhalten. Und wie du schon erkannt hast ... teile ich gerne meine Informationen mit meinen Mitmenschen.In meiner Freizeit gehe gerne in den Wald um die Natur zu erforschen & genieße dabei die ruhigen Augenblicke. Sofern ich an keiner spannenden Anime Serie hänge, zocke ich Spiele am PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.