Bester 1000 € Gaming PC

Februar 19, 2021

von Mugen

Geschätzte Lesezeit:   Minuten

Kategorien:  PC

Die Bestandteile eines Gaming PCs auszuwählen kann sehr verwirrend sein. Du musst sicherstellen, dass alle Bauteile miteinander kompatibel sind, dass sie innerhalb deines Budgets liegen und zuverlässig funktionieren. Falls du dir dein Hirn bereits zermartert haben solltest: Sorg dich nicht weiter. Ich werde dir einen verständlichen Guide liefern wie man den bestmöglichen Gaming PC für 1000 Euro zusammenstellt. Meine Empfehlungen sind alle die besten ihrer Klasse, mit vielen positiven Bewertungen auf Amazon. Als Alternative zeige ich dir auch einen Fertig PC bis 1000 Euro, falls du keine Zeit zum Zusammenbau deines neuen Computers hast.

Welche Parts brauchst du nun um deinen PC zu bauen? Und auf welche Spezifikationen solltest du achten?

1000 € Gaming PC - Die Hardware

Grundsätzlich brauchst du 7 Komponenten. Ich werde dir jede davon erklären und ein entsprechendes Produkt der Kategorie empfehlen. Bitte beachte, dass alle sieben Produkte meiner Empfehlung vollends kompatibel sind, also wenn du magst kannst du dir bereits damit entsprechend den bestmöglichen Gaming PC mit einem Budget von 1000 Euro zusammenstellen.

Die CPU

Der Prozessor (die Central Processing Unit) ist der wichtigste Bestandteil in deinem Computer. Er wird zurecht das Gehirn des Computers genannt, da er all deine Befehle ausführt. Wenn du eine CPU kaufst, achte auf die Anzahl der Kerne, die Taktrate und die Threads.

Die Taktrate zeigt die Prozessorgeschwindigkeit und wird in Gigahertz angegeben. Wenn du einen Prozessor mit mehreren Kernen auswählst bedeutet das, dass deine CPU mehrere Tasks zeitgleich ausführen kann und dir schnellere Resultate liefern wird. Multi-Threads hingegen erlauben es einem Single-Core 2 Programme zeitgleich ausführen zu können. Für Gaming empfehle ich min. 4 CPU Kerne.

AMD Prozessoren liefern hohe Multi-Core-Performance und sind erschwinglich. Die AMD Ryzen 5 3600 CPU hat sechs Kerne, was genug ist um dir eine überdurchschnittliche Spieleerfahrung zu liefern. Mit einer Taktrate von 3.6 Ghz und 12 Threads hast du alles was du in einem CPU benötigst. Selbst aktuelle Spiele (z.B Cyberpunk 2077) werden super funktionieren. Später, sobald der Preis etwas fällt, kannst du auch zur aktuellen Ryzen Generation wechseln! Das weiter unten empfohlene Mainboard ist mit der neuen CPU Generation ebenfalls kompatibel.

Das Mainboard 

Das Mainboard ist der Ort wo alles zusammenkommt. Wenn du nach einem schaust achte auf die Form und die Dimensionen des Boards, damit es in dein PC-Gehäuse passt und die richtigen Slots hat. Für den jetzigen 6-Kern-Prozessor von AMD brauchst du das entsprechende Motherboard. Das haben wir hier:

Das Motherboard MSI B550-A AM4 bietet PCIe4.0, M.2 Gen 4 und USB 3.2 Gen 2. Es kann ein Maximum von 128 GB RAM aufnehmen und kommt mit einem effizienten Kühlsystem. Die Core-Boost-Technologie macht es perfekt um einen Multi-Core-Prozessor zu overclocken.

Der Arbeitsspeicher

RAM bezeichnet das Kurzzeitgedächtnis deines Computers, den Ort an dem deine Daten für den schnellen Zugriff kopiert werden. Wenn du ein Spiel öffnest werden die Daten temporär auf dein RAM kopiert damit es schneller läuft. Wenn du nicht genug RAM hast wird dein System langsam oder gar unempfänglich. Schnelles und adäquates RAM ist essentiell für geschmeidiges und blitzschnelles Gaming.

Das Crucial Ballistix (BL2K8G36C16U4B) DRAM 16 GB DRAM ist grundlegend für jeden passionierten Gamer. Es ist mit allen neueren AMD Plattformen kompatibel und mit einer Geschwindigkeit von 3600 Mhz und 16 GB perfekt für dein Setup. Mit der Möglichkeit zu High-Performance Overclocking ist dies dein ideales Stück. Alternativ kannst du dir auch den Speicher mit 3200 Mhz holen. Auf RGB Beleuchtung verzichten wir, da wir einen leisen, schnellen und epischen Gaming PC für 1000 Euro möchten.

Die Grafikkarte

Die Grafikkarte ist dafür verantwortlich Bilder auf deinen Monitor zu übertragen. Wenn du rechenintensive moderne 3D-Spiele in all ihrer Pracht spielen möchtest brauchst du eine ordentliche Grafikkarte. Auch Non-Gamer, die sich mit Bild- und Videobearbeitung oder 3D-Designs jeglicher Art befassen profitieren von der Grafikkarte.

Die GeForce RTX 3060 rendert mit beeindruckender Performance. Sie bietet zuverlässige 1080p und 1440p Performance, was sicherlich deinen Hunger nach hochwertiger Grafik stillen wird. Hier kriegst du eine beeindruckende Erfahrung mit verbessertem Ray-Tracing und Tensor-Prozessoren, außerdem High-Speed G6 Memory. Leider ist die Hardware momentan teurer, weshalb du entweder 100-200 Euro dem Budget hinzufügen musst oder zur GTX 1660 Super ausweichen kannst.

Die SSD Festplatte

All deine Daten auf deinem Computer werden auf der SSD gespeichert. Viel Platz ist essentiell für deine Unterhaltung, um mehrere Spiele und Anwendungen, Bilder, Videos, Musik und Filme abspeichern zu können. Entsprechend willst du dir eine SSD schnappen, die die größtmögliche Speicherkapazität innerhalb deines Budgets hergibt.

Gebaut mit der Micron 3D NAND Technologie; die Crucial MX500 wird dein System auf den nächsten Level heben. Speichere alles was du brauchst auf dieser massiven 1TB SSD für endlosen Spaß.

Das Netzteil

Das Netzteil ist simpel erklärt: Es liefert en Strom für dein ganzes System. Achte bei deiner Shoppingtour für ein Netzteil auf namhafte Hersteller mit erstklassigen Ratings wie Seasonic oder BeQuit.

Ein Topseller seit dem Erscheinen. Die Seasonic Focus GX Serie ist zertifiziertes 80 PLUS GOLD. Sie ist effizient in der Leistungsumwandlung, was dich weniger Strom verbrauchen lässt. Das Netzteil hat eine kompakte Größe und braucht weniger Kabel, was ein Wirrwarr verringert und die Luftzirkulation verbessert. Die hybride Lüftersteuerung stellt eine schnelle Kühlung zur Verfügung ohne dabei zu viel Lärm zu produzieren. Du kriegst außerdem 10 Jahre sorgenfreie Garantie!

Das Gehäuse

Wenn du alle anderen Komponenten gekauft hast kommt es zu deiner letzten Auswahl: Das Gehäuse. Hier setzt du all deine Teile zusammen und verstaust sie. Entsprechend brauchst du die richtige Größe um deine Hardware-Auswahl unterzubringen. Solltest du stilbewusst sein bist du womöglich auch an der Ästhetik interessiert.

Ein stylisches Modell: Sieht großartig aus und arbeitet hervorragend. Das Be Quiet! Pure Base 500 DX PC Gehäuse ist eine super Wahl. Es hat ein Frontpanel, welches die Luftzirkulation optimiert und eine obere Abdeckung mit 3 Flügeln, die dein System kühlen bei geringstem Lärm. Es ist kompatibel mit aller neueren Hardware.

1000 Euro Fertig PC als Alternative

Wenn du den PC nicht bauen möchtest, empfehle ich dir diesen Fertig PC unter 1000 Euro. Bei der Grafikkarte musst du dann einige Abstriche machen. Die SSD ist auch etwas kleiner. Wobei du dir für 50 Euro eine weitere SSD kaufen kannst. So kommst insgesamt auf 1000 Euro.

Fazit

Deinen PC zusammenstellen ist nicht so schwer wie es klingt. Insbesondere wenn du die richtigen Guides und Reviews hast. Meine Empfehlungen basieren auf der Effizienz, Beständigkeit und den Ratings der Produkte. Auch auf die Aussicht eines zukünftigen Upgrades werden dir hier keine Grenzen gesetzt. Dabei habe ich das entsprechende Budget natürlich berücksichtigt. Leg jetzt gerne los und baue deinen besten PC. Viel Erfolg!

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Könnte dir auch gefallen

Author

Mugen

Hey ho, mein Name ist Viktor (Aka Mugen). Ich bin Ü30 und habe es mir zum Hobby gemacht wie Sherlock Homes durch das World Wide Web zu streifen. Immer auf der Suche nach Themen und Fragen die mich und viele andere interessieren. Technik, Computer & natürlich Gaming.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>