Razer Blade 14 Test

am

von Mugen

ca. 9 Min.

Die Razer Blade Gaming Laptops sind zwar nicht die günstigsten auf dem Markt, aber für echte Gamer sind sie unschlagbar leistungsstark und dazu extrem kompakt. Der Razer Blade 14 Gaming Laptop ist die optimale Mischung aus Leistung und Mobilität in Bezug auf Größe und Gewicht. Obwohl sein Gehäuse nur 16,8 mm dünn ist, beherbergt es eine AMD Ryzen 9 5900HX CPU und kann Grafikkarten bis zum Leistungsniveau der Nvidia GeForce RTX 3080 einbauen. Die CPU gehört zu den besten Gaming CPUs zum Zocken.

Razer Blade 14 Gaming Laptop im Test

Bei unserem Testmodell haben wir die Version mit der RTX 3070 Grafikkarte und dem 1440p Display getestet. Im Test gehen wir auf die Verarbeitung, Leistung, Produktivität und Technik näher ein.

GEHÄUSE UND DESIGN

Razer-Blade-14-Test-gehäuse
Razer Blade 14 Gaming Laptop edles Gehäusedesign
Abgesehen von dem kleineren Bildschirm ist das Blade 14 in Bezug auf Design und Haptik fast identisch mit seinem 15,6-Zoll-Geschwisterchen und anderen Mitgliedern der Blade-Familie. Die Vapor-Chamber-Kühlung ist sehr gut und leistet bei der kompakten Größe eine ordentliche Kühlleistung. Bei maximaler Leistung wird der Laptop im mittleren Bereich der Tastatur deutlich warm ca. 50° C, was etwas gewöhnungsbedürftig ist, wenn du die Tastatur nutzt.

Es empfiehlt sich für längere Gaming Runden eine externe leise mechanische Gaming Tastatur anzuschließen. Im Idle – Betrieb liegt die Temperatur bei ca. 34° C.

Das Gehäuse ist sehr minimalisch gehalten, ist vollständig aus Aluminium und verfügt über dünne Ränder. Es lässt sich auch bequem via HDMI 2.1 ein externer Gaming Monitor anschließen. Auf der Vorderseite finden wir das bekannte Razer Logo. Die RGB-Tastatur lässt sich via Software vollständig konfigurieren. Das Touchpad fällt bei dem kleinen Laptop relativ groß aus und ist bei den Ausführungen sehr präzise.
Razer-Blade-14-Test-keyboard
Razer Blade 14 Gaming Laptop RGB-Tastatur

Das matte und glatte Design hat den Nachteil, dass sich Fingerabdrücke schnell sammeln. Mit 1.8 kg ist der Gaming Laptop von Razer ein Leichtgewicht. Im Vergleich dazu hat das Asus Zephyrus G14 ca. 1,6 kg. Der Razer Laptop lässt sich bis zu 150° öffnen.

Das Blade 14 kannst du ganz einfach unter den Arm klemmen und überallhin mitnehmen. Das ist besonders reizvoll, wenn man bedenkt, welche umfangreichen Funktionen und Spielleistungen es bietet. Darauf werde ich gleich noch genauer eingehen. Unsere liebsten 14-Zoll-Konkurrenten sind das Acer Predator Triton 300 SE und das Asus ROG Zephyrus G14, da die beide nur 0,7 Zoll dick sind. Das Blade 14 übertrifft jedoch deren Gesamteindruck.

CPU UND GRAFIKKARTE

Razer Blade 14 Test-5
Gaming Laptop mit RTX 3070 und AMD Ryzen 9 5900HX
Angesichts des hohen Preises des Blade 14 erwartest und erhoffst du dir ein Gaming Monster, der sowohl schnell und funktionsreich, als auch leicht und klein ist. Das Razer Blade 14 enttäuscht hier nicht. Bevor wir zum nächsten Schritt übergehen, sollten wir einen Blick auf die Modelle werfen, die derzeit verfügbar sind.

Razer bietet drei verschiedene Konfigurationen an, die von von 1800 bis 3000 Euro reichen. Für 4k Gaming wird die RTX 3070 Version vollkommen ausreichen. Red Dead Redemption 2 und Witcher 3 laufen auf hohen Einstellungen ohne Probleme in 4k mit ca. 60 Frames.

Dazu haben wir extra ein 4k fähigen Monitor angeschlossen um es zu testen. Bei 2k kannst du jedes aktuelle Spiel mit min. 60 Frames zocken. Der Razer Laptop ist nach aktuellem Stand deutlich schneller als die meisten 15 bis 17,3 Zoll Gaming Laptops. Der AMD Ryzen 9 5900HX (Zen 3) hat ordentlich Power und umso überraschender ist es, dass in diesem 14 Zoll Laptop die CPU so gut gekühlt werden kann. Die Grafikkarte selbst ist auf 100 Watt limitiert, was einer Max-Q Version von Nvidia schon eher hinkommt.

Andere Laptop-Hersteller verbauen z.B bei ihren 17 Zoll Gaming Laptops GPUs mit einer maximalen TGP von 160 Watt. Normalerweise verbaut Razer eine Intel CPU, welche im Single-Thread ca. 10-20% schneller ist als die aktuelle Ryzen CPU Reihe bei Laptops. Im Multi-Thread Bereich sieht die Sache natürlich wieder anders aus, da die Ryzen CPU hier fast gleich auf ist mit der Tiger-Lake Generation von Intel. Damit eignet sich das Razer Blade 14 Modell auch für Videobearbeitung und erst recht für das Home Office. Der Laptop schafft locker aktuelle beste Open World Spiele für den PC und natürlich auch Laptop Spiele.

ANSCHLÜSSE UND WEITERE FUNKTIONEN

Razer Blade 14 Anschlüsse
Razer Gaming Laptop mit HDMI 2.1 & USB-C
Derr Razer Blade 14 Laptop verfügt über eine Kamera, welche sich mittig am oberen Rand des Displays befindet. Bei der Bildqualität der Kamera sind wir jedoch stark enttäuscht. Selbst für Videokonferenzen würde diese nicht ausreichen. HDMI 2.1 als Anschluss ist hingegen besonders und wird später relevant, sobald ein externer Monitor mit HDMI 2.1 Support angeschlossen wird.
Insgesamt stehen uns 2 USB-C-Anschlüsse, 2 USB-A-Anschlüsse zur Verfügung. Ein Lan-Anschluss existiert nicht, weshalb du unbedingt W-Lan benötigst. Mit dem eingebauten W-Lan Modul lässt sich auch Wi-FI 6E nutzen. Wir haben als Alternative ein USB-C auf Lan-Anschluss Kabel geholt und den Laptop darüber mit Internet versorgt. Außerdem empfehlen wir euch einen externen USB-Hub zu nutzen, um mehr USB Geräte zu betreiben. So lässt sich auch eine externe Festplatte zum Zocken nutzen.
Razer Blade 14 USB C & klinke
Razer Blade 14 USB C & 3,5mm Klinke

VR-FÄHIG?

Der Laptop ist perfekt für VR Gaming geeignet, jedoch mussten wir feststellen, dass die vorinstallierten Windows 10 Treiber fehlerhaft waren und man so z.B die Meta Quest 2 nicht richtig nutzen konnte. Leider war der Razer Support auch nicht wirklich hilfreich und antwortete erst 3 Tage später auf unser Problem mit der Info, dass wir einfach das System neu aufsetzen sollen. Den schwachen Hinweis haben wir zwar umgesetzt, das Problem blieb jedoch bestehen. Was jedoch auch abzusehen war. Zum Schluss hatten wir einfach Windows 11 installiert und siehe da, Windows 11 hatte die richtigen Treiber für USB 3.2 automatisch geladen und installiert. Grundsätzlich sollte sowas auch bei Windows 10 funktionieren. Daher an alle die gerne VR zocken: Zuvor Windows 11 installieren bevor ihr mit der Ersteinrichtung anfängt. Wir haben die Valve Index und die Quest 2 mit dem Laptop getestet. Beide VR Brillen funktionierten mit Windows 11 bestens!

Erstinstallation und Software

Razer Synapse war mir beim Kauf von Anfang an ein Dorn im Auge, da man über die Software sehr viel steuern kann und diese auch nicht perfekt optimiert/programmiert ist. Damit die Tastenbelegung verändert werden kann, muss Synapse auf dem Laptop installiert und im Hintergrund laufen. Sobald du die Software installierst und dich mit deinem Razer Account einloggst, fängt die Software im Hintergrund an die fehlenden Gerätetreiber herunterzuladen.

Akkulaufzeit

Razer Blade 14 Akku Ladegerät
Razer Blade 14 Ladegerät
Hier hat sich Razer einen Schritt nach vorne bewegt. Frühere Modelle von Razer hatten Probleme beim simultanen Aufladen & Gaming. Nun kannst du den Laptop aufladen und parallel auf den höchsten Einstellungen zocken. Dieser 14-Zoll-Laptop hat einen starken Akku. Der Hersteller gibt die Akkulaufzeit mit 12 Stunden an, in unseren Tests können wir beim Gaming solche Werte jedoch niemals erreichen.
  • Im Boost Modus (maximale Einstellungen) schafft der Laptop mit Akku ca. 76 Minuten.
  • Die praxisnahe Akkulaufzeit (W-Lan dauerhaft an, im Web surfen) lag bei uns ca. bei 7 Stunden.

Insgesamt dennoch eine sehr solide Akkulaufzeit für die Leistung, die der Laptop einem zur Verfügung stellt.

DISPLAY

Razer Blade 14 Zoll QHD 165 Hz Monitor
sehr scharfes  14 Zoll-QHD-Display mit 165 Hz für Gaming
Das 14 Zoll-QHD-Display (2.560 x 1.440 Pixel) ist mit der AMD FreeSync Premium Technologie ausgestattet, die für flüssigere Bewegungen auf dem Bildschirm sorgt. Die RTX 3070-Designkarte in unserem Testgerät ist die allgemein attraktive Variante für 4k Gaming.

Wichtig ist, dass sich die Bildrate nur in zwei verschiedene Bereiche einstellen lässt, nämlich 60 Hz oder 165 Hz. Die Ausleuchtung ist mit ca. 300 Nits für Outdoor-Nutzung nur im Schatten zu empfehlen. In Innenräumen wirst du beim Gaming keine Probleme mit der Helligkeit des Displays haben.

Der Hersteller gibt eine vollständige Abdeckung des Farbraumes für sRGB & DCI-P3 an, was soweit auch stimmt. Sprich die dargestellten Farben sind farbtreu auf dem matten Display. Die Reaktionszeit ist ebenfalls gut und eignet sich auch für schnelle Action-Games. Für Profi-Gaming empfiehlt es sich jedoch einen externen größeren Gaming Monitor anzuschließen der eine bessere Reaktionszeit bietet.

Leistung & Grafikkarte

Auch die verbaute Grafikkarte verdient Aufmerksamkeit. Man könnte meinen, dass die besten Grafikkarten von Nvidia nicht in einem so kleinen Gerät untergebracht werden können, aber es ist erstaunlich, dass Razer die RTX 3070 und 3080 in sein Sortiment aufgenommen hat.

Im nächsten Testschritt werden wir herausfinden, wie leistungsstark die GPU in diesem Laptop ist. Es ist davon auszugehen, dass eine GeForce RTX 3080 im Blade 14 eine vergleichbare GPU in größeren PCs nicht übertrifft; das gilt, wie bereits erwähnt, auch für unsere RTX 3070. Aufgrund des begrenzten Platzes, der in kleinen PCs für die Wärmeableitung zur Verfügung steht, sind die GPUs in diesen Laptops nicht so optimal konfiguriert, wie es bei einem Gaming PC der Fall wäre. Maximal 100 Watt sind beim Razer Laptop an Ausgangsleistung möglich. Folgende Frames konnten wir bei den einzelnen Spielen mit dem Gaming Laptop erzielen. Die jeweiligen Spieleinstellungen werden im Video eingeblendet. Lasst uns prüfen ob mit diesem Laptop flüssiges 2k Gaming möglich ist.

Pro
Hochwertiges Aluminiumgehäuse
Unterstützt VR Gaming
1440p 165 Hz Display
leise bei geringer Last
HDMI 2.1 Anschluss (max. 4k / 120 Hz)
Tastatur lässt sich programmieren (Beleuchtung und Tastenbefehle)
Extrem dünn und leicht
Genug Leistung für aktuelle Spiele auf maximalen Einstellungen
Gute Workstation
Farbtreues Display
Genaues Touchpad
Contra
Hoher Preis
14 Zoll bei 2k Gaming zu klein
Windows 10 vorinstalliert (fehlerhafte Treiber mit dabei)
Mittlerer Bereich der Tastatur wird deutlich wärmer bei Last
Kamera
Ram nicht aufrüstbar

Fazit

Im Großen und Ganzen liefert das Blade 14 ein überzeugendes „Kauf!“-Argument für Gamer. Das Blade Stealth 13 ist mit der gleichen hochwertigen Verarbeitung ausgestattet, die wir von den Blade-Workstations im Allgemeinen erwarten, aber es kombiniert die Mobilität des Blade Stealth 13 mit einer Gaming-Leistung eines 17 Zoll Gaming Laptops. Im Vergleich zu anderen 14-Zoll-Mittelklasse-Laptops von Unternehmen wie MSI und Asus ist er etwas teurer, bietet jedoch auch mehr Leistung.

Bewertung 5 von 5 Sternen
razer blade 14 test

Das minimalistische Gehäuse hat uns mit seinem Formfaktor und der Vielseitigkeit an Anschlüssen beeindruckt. Außerdem ist es einfach zu bedienen und gut geeignet für anspruchsvolle Spielemissionen, wie wir nach einiger Zeit feststellen konnten. Der Gaming Laptop eignet sich auch als Laptop für Sims 4. Ein sehr guter Begleiter für Gaming Fans die ein leistungsstarkes Ultrabook benötigen und den Laptop als professionelle Workstation verwenden.

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar